Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Deutschland, Jarmen: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Anzeige:
19/04/2019

  
S78
  
– – Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Jarmen: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2019/S 078-187640

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Stadt Jarmen
Dr.-G.-Kohnert-Str. 5
Jarmen
17126
Deutschland
Kontaktstelle(n): Schütte Horstkotte & Partner Rechtsanwälte, Hr. Michael Horstkotte, Neuer Markt 17, 18055 Rostock
Telefon: +49 381/4930260
E-Mail: hro@sh-partner.de
Fax: +49 381/49302620
NUTS-Code: DE80N

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.sh-partner.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabe von Architekten- u. Ingenieurleistungen der Objekt. und Fachplanung für den Neubau eines Hort- u. Kindertagesstättengebäudes in 17126 Jarmen, Rosenstraße

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Vergeben werden sollen Architekten- und Ingenieurleistungen der Objekt- und Fachplanung für den Neubau eines Hort- und Kindertagesstättengebäudes in 17126 Jarmen, Rosenstraße.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: ja

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 235 204.20 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung Gebäude und Innenräume, LP 4- 9 gem. § 34 HOAI 2013 für den Neubau eines Hort- u. Kindertagesstättengebäudes in 17126 Jarmen, Rosenstraße

Los-Nr.: 1

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71200000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE80N

Hauptort der Ausführung:

Rosenstraße

17126 Jarmen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Objektplanung Gebäude und Innenräume, LP 4-9 gem. § 34 HOAI 2013 für den Neubau eines Hort- Kindertagesstättengebäudes in 17126 Jarmen, Rosenstraße Folgende Maßnahmen sind vorgesehen: Neubau eines 2geschossigen Hort- und Kitagebäudes in ca. Angaben:

Im Erdgeschoss sollen folgende Räume geplant werden:

— 1 Arztraum (23 m2),

— 1 Versorgungsraum (16 m2),

— 1 HAR (7m"),

— 1 Putzmittelraum (4 m2),

— 2 Treppenflure (2,25 – 21,50 m2),

— 1 Flur (58 m2),

— 2 Kita-Gruppenräume (37 – 39 m2),

— 1 WC Kita (25 m2),

— 1 Flur Kita (9 m2),

— 1 Hort- Garderobe (53 m2),

— 1 behindertengerechtes WC (5,50 m2),

— 1 WC Mädchen (21 m2),

— 1 WC Jungen (22 m2),

— 1 Kinder-Speisung (56 m2),

— 1 MZR, Kinderküche (35 m2),

— 1 Büro- und Personalraum (14 m2),

— 1 V-Flur (5 m2),

— 1 Pers WC (9m2),

— 1 Windfang (8 m2),

— 1 Kita Garderobe (25 m2),

— 1 Fahrstuhl (2,50 m2).

Im Obergeschoss sollen folgende Räume geplant werden

— 6 Horträume (31 – 60 m2),

— 2 Treppenflure (11 – 21,50 m2),

— 1 Flur OG (57 m2),

— 1 WC Mädchen (7 m2),

— 1 WC Jungen (7 m2),

— 1 Fahrstuhl (2,50 m2).

Für die Objektplanung Gebäude und Innenräume, Freianlagen und technische Ausrüstung liegen Planungen bis einschließlich Leistungsphase 3 bereits vor. Zu dem Bauvorhaben gibt es bereits einen positiven Bauvorbescheid vom Landkreis Vorpommern-Greifswald. Die vorhandene Planung und die weiteren vorliegenden Maßgaben (die sich aus den Vergabeunterlagen ergeben, bzw. neben diesen stehen zum Download bereit) sind möglich und zulässig – verbindlich zugrunde zu legen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Darstellung wie Erfahrungen/ Kenntnisse bezogen auf die gestellten Aufgaben umgesetzt wrden können / Gewichtung: 20 %

Qualitätskriterium – Name: Vorstellungen zur Durchführung der Bauüberwachung / Gewichtung: 10 %

Qualitätskriterium – Name: Sicherstellung Kommunikation mit allen Beteiligten / Gewichtung: 10 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen Kostenkontrolle / Gewichtung: 20 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Terminkontrolle / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Sicherstellung der Verfügbarkeit/ örtliche Präsenz / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen Erreichbarkeit und Vertretung / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Gesamteindruck der Präsentation / Gewichtung: 10 %

Preis – Gewichtung: 15 %

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja

Projektnummer oder -referenz:

Zuwendungsbescheid vom 26.04.2018, Az. LEFD-I-0010/16

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung Freianlagen, LP 4-9 gem. § 39 HOAI 2013 für den Neubau eines Hort- und Kindertagesstättengebäudes in 17126 Jarmen, Rosenstraße

Los-Nr.: 2

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71222000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE80N

Hauptort der Ausführung:

Rosenstraße in 17126 Jarmen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Objektplanung Freianlagen, LP 4-9 gemäß § 39 HOAI 2013 für den Neubau eines Hort- und Kindertagesstättengebäudes in 17126 Jarmen, Rosenstraße.

Die Objektplanung Gebäude und Innenräume, Freianlagen und technische Ausrüstung bis einschließlich Leistungsphase 3 liegen bereits vor. Die Stadt Jarmen hat bereits einen positiven Bauvorbescheid vom Landkreis Vorpommern-Greifswald erhalten. Diese Planungen und die weiteren vorliegenden Maßnahmen (die sich aus den Vergabeunterlagen ergeben, bzw. neben diesen zum Download bereit stehen) sind – soweit möglich und zulässig- verbindlich zugrunde zu legen.

Folgende Maßnahmen sind vorgesehen:

Neubau eines 2 geschossigen Hort- und Kitagebäudes in ca. Angaben:

Im Erdgeschoss sollen folgende Räumlichkeiten geplant werden:

— 1 Arztraum (23 m2),

— 1 Versorgungsraum (16 m2),

— 1 HAR (7 m2),

— 1 Putzmittelraum (4m2),

— 2 Treppenflure (2,25 – 21,50 m2),

— 1 Flur (58 m2),

— 2 Kita-Gruppenräume (37 – 39 m2),

— 1 WC Kita (25 m2),

— 1 Flur Kita (9 m2),

— 1 Hort- Garderobe (53 m2),

— 1 behindertengerechtes WC (5,50 m2),

— 1WC Mädchen (21 m2),

— 1 WC Jungen (22 m2),

— 1 Kinder-Speisung (56 m2),

— 1 MZR, Kinderküche (35 m2),

— 1 Büro- und Personalraum (14 m2),

— 1 V-Flur (5 m2),

— 1 Pers WC (9 m2),

— 1 Windfang (8 m2),

— 1 Kita Garderobe (25 m2),

— 1 Fahrstuhl (2,50 m2).

Im Obergeschoss sollen folgende Räume geplant werden

— 6 Horträume (31 – 60 m2),

— 2 Treppenflure (11 – 21,50 m2),

— 1 Flur OG (57 m2),

— 1 WC Mädchen (7 m2),

— 1 WC Jungen (7 m2),

— 1 Fahrstuhl (2,50 m2).

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: eigene Erfahrungen/ Kenntnisse bezogen auf die gestellten Aufgaben / Gewichtung: 20 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Durchführung der Bauüberwachung / Gewichtung: 10 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen Kommunikation mit allen Beteiligten / Gewichtung: 10 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Kostenkontrolle / Gewichtung: 20 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Terminkontrolle / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Verfügbarkeit/ örtl. Präsenz / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Sicherstellung Erreichbarkeit und Vertretung / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Gesmateindruck Präsentation / Gewichtung: 10 %

Preis – Gewichtung: 15 %

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja

Projektnummer oder -referenz:

Zuwendungsbescheid vom 26.04.2018, Az.: LEFD-I-0010/16

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Tragwerksplanung, LP -6 gem. § 51 HOIA 2013 für den Neubau eines Hort-und Kindertagesstättengebäudes in 17126 Jarmen, Rosenstraße

Los-Nr.: 3

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71327000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE80N

Hauptort der Ausführung:

Rosenstraße in 17126 Jarmen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Tragwerksplanung, LP 1-6 gem. § 51 HOAI 2013 für den Neubau eines Hort- und Kindertagesstättengebäudes in 17126 Jarmen, Rosenstraße.

Die Objektplanung Gebäude/Innenräume und Freianlagen sowie technische Ausrüstung bis einschließlich Leistungsphase 3 und ein positiver Bauvorbescheid vom Landkreis Vorpommern-Greifswald liegen bereits vor. Diese Planung und die weiteren vorliegenden Maßgaben (die sich aus den Vergabeunterlagen ergeben, bzw. neben diesen zum Download bereit stehen) sind – soweit möglich und zulässig – verbindlich zugrunde zu legen.

Folgende Maßnahmen sind vorgesehen:

Neubau eines 2 geschossigen Hort- und Kitagebäudes in ca. Angaben:

Im Erdgeschoss sollen folgende Räumlichkeiten geplant werden:

— 1 Arztraum (23 m2),

— 1 Versorgungsraum (16 m2),

— 1 HAR (7 m2),

— 1 Putzmittelraum (4m2),

— 2 Treppenflure (2,25 – 21,50 m2),

— 1 Flur (58 m2),

— 2 Kita-Gruppenräume (37 – 39 m2),

— 1 WC Kita (25 m2),

— 1 Flur Kita (9 m2),

— 1 Hort- Garderobe (53 m2),

— 1 behindertengerechtes WC (5,50 m2),

— 1WC Mädchen (21 m2),

— 1 WC Jungen (22 m2),

— 1 Kinder-Speisung (56 m2),

— 1 MZR, Kinderküche (35 m2),

— 1 Büro- und Personalraum (14 m2),

— 1 V-Flur (5 m2),

— 1 Pers WC (9m2),

— 1 Windfang (8 m2),

— 1 Kita Garderobe (25 m2),

— 1 Fahrstuhl (2,50 m2).

Im Obergeschoss sollen folgende Räume geplant werden

— 6 Horträume (31 – 60 m2),

— 2 Treppenflure (11 – 21,50 m2),

— 1 Flur OG (57 m2),

— 1 WC Mädchen (7 m2),

— 1 WC Jungen (7 m2),

— 1 Fahrstuhl (2,50 m2).

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: eigene Erfahrungen/Kenntnisse bezogen auf Aufgabenstellung / Gewichtung: 20 %

Qualitätskriterium – Name: Vorstellungen zur Durchführung Bauüberwachung / Gewichtung: 10 %

Qualitätskriterium – Name: Sicherstellung Kommunikation mit allen Beteiligten / Gewichtung: 10 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Kostenkontrolle / Gewichtung: 20 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Terminkontrolle / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Sicherstellung Verfügbarkeit/ örtl. Präsenz / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Sicherstellung Erreichbarkeit und Vertretung / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Gesamteindruck Präsentation / Gewichtung: 10 %

Preis – Gewichtung: 15 %

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja

Projektnummer oder -referenz:

Zuwendungsbescheid vom 26.04.18, Az. LEFD-I-0010/16

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Technische Ausrüstung, LP 4-9 gem. § 55 HOIA 2013 für den Neubau eines Hort- und Kindertagesstättengebäudes in 17126 Jarmen, Rosenstraße.

Los-Nr.: 4

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71321000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE80N

Hauptort der Ausführung:

Rosenstraße in 17126 Jarmen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Technische Ausrüstung, LP 4-9 gem. § 55 HOAI 2013 für den Neubau eines Hort- und Kindertagesstättengebäudes in 17126 Jarmen, Rosenstraße für folgende Anlagen:

— Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen,

— Wärmversorgungsanlagen,

— Lufttechnische Anlagen,

— Starkstromanlagen,

— Fernmelde- und Informationstechnische Anlagen,

— Förderanlagen.

Die Objektplanung Gebäude und Innenräume, Freianlagen sowie technische Ausrüstung bis einschließlich LP 3 sind erfolgt. Zu dem Vorhaben gibt es einen positiven Bauvorbescheid des Landkreises Vorpommern- Greifswald. Diese Planungen und die weiteren vorliegenden Maßgaben (die sich aus den Vergabeunterlagen ergeben, bzw. neben diesen zum Download bereit stehen) sind -soweit möglich und zulässig- verbindlich zugrunde zu legen.

Folgende Maßnahmen sind vorgesehen:

Neubau eines 2 geschossigen Hort- und Kitagebäudes in ca. Angaben:

Im Erdgeschoss sollen folgende Räumlichkeiten geplant werden:

— 1 Arztraum (23 m2),

— 1 Versorgungsraum (16 m2),

— 1 HAR (7 m2),

— 1 Putzmittelraum (4m2),

— 2 Treppenflure (2,25 – 21,50 m2),

— 1 Flur (58 m2),

— 2 Kita-Gruppenräume (37 – 39 m2),

— 1 WC Kita (25 m2),

— 1 Flur Kita (9 m2),

— 1 Hort- Garderobe (53 m2),

— 1 behindertengerechtes WC (5,50 m2),

— 1WC Mädchen (21 m2),

— 1 WC Jungen (22 m2),

— 1 Kinder-Speisung (56 m2),

— 1 MZR, Kinderküche (35 m2),

— 1 Büro- und Personalraum (14 m2),

— 1 V-Flur (5 m2),

— 1 Pers WC (9m2),

— 1 Windfang (8 m2),

— 1 Kita Garderobe (25 m2),

— 1 Fahrstuhl (2,50 m2).

Im Obergeschoss sollen folgende Räume geplant werden

— 6 Horträume (31 – 60 m2),

— 2 Treppenflure (11 – 21,50 m2),

— 1 Flur OG (57 m2),

— 1 WC Mädchen (7 m2),

— 1 WC Jungen (7 m2),

— 1 Fahrstuhl (2,50 m2).

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: eigene Erfahrungen/Kenntnisse bezogen auf Aufgabenstellung / Gewichtung: 20 %

Qualitätskriterium – Name: Vorstellungen zur Bauüberwachung / Gewichtung: 10 %

Qualitätskriterium – Name: Sicherstellung Kommunikation mit allen Beteiligten / Gewichtung: 10 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Kostenkontrolle / Gewichtung: 20 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Terminkontrolle / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Sicherstellung Verfügbarkeit/örtl. Präsenz / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Erreichbarkeit und Vertretung / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Gesamteindruck Präsentation / Gewichtung: 10 %

Preis – Gewichtung: 15 %

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja

Projektnummer oder -referenz:

Zuwendungsbescheid vom 26.04.2018, Az. LEFD-I-0010/16

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bauphysik – Schall- und Raumakustik (Schallschutzgutachten) für den Neubau eines Hort- und Kindertagesstättengebäudes in 17126 Jarmen, Rosenstraße.

Los-Nr.: 5

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71222000

71321000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE80N

Hauptort der Ausführung:

Rosenstraße in 17126 Jarmen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Erstellung eines Schallschutzgutachtens (Schall- und Raumakustik) entsprechend der Anforderungen für ein Kindertagesstätten- und Hortgebäudes in 17126 Jarmen, Rosenstraße.

Die Objektplanung Gebäude und Innenräume, Freianlagen und technische Ausrüstung bis einschließlich Leistungsphase 3 liegen bereits vor. Es gibt einen positiven Bauvorbescheid zu dem o.g. Vorhaben. Diese Planungen und die weiteren vorliegenden Maßnahmen (die sich aus den Vergabeunterlagen ergeben, bzw. neben diesen zum Download bereit stehen) sind – soweit möglich und zulässig – verbindlich zugrunde zu legen.

Folgende Maßnahmen sind vorgesehen:

Neubau eines 2 geschossigen Hort- und Kitagebäudes in ca. Angaben:

Im Erdgeschoss sollen folgende Räumlichkeiten geplant werden:

— 1 Arztraum (23 m2),

— 1 Versorgungsraum (16 m2),

— 1 HAR (7 m2),

— 1 Putzmittelraum (4m2),

— 2 Treppenflure (2,25 – 21,50 m2),

— 1 Flur (58 m2),

— 2 Kita-Gruppenräume (37 – 39 m2),

— 1 WC Kita (25 m2),

— 1 Flur Kita (9 m2),

— 1 Hort- Garderobe (53 m2),

— 1 behindertengerechtes WC (5,50 m2),

— 1WC Mädchen (21 m2),

— 1 WC Jungen (22 m2),

— 1 Kinder-Speisung (56 m2),

— 1 MZR, Kinderküche (35 m2),

— 1 Büro- und Personalraum (14 m2),

— 1 V-Flur (5 m2),

— 1 Pers WC (9m2),

— 1 Windfang (8 m2),

— 1 Kita Garderobe (25 m2),

— 1 Fahrstuhl (2,50 m2).

Im Obergeschoss sollen folgende Räume geplant werden

— 6 Horträume (31 – 60 m2),

— 2 Treppenflure (11 – 21,50 m2),

— 1 Flur OG (57 m2),

— 1 WC Mädchen (7 m2),

— 1 WC Jungen (7 m2),

— 1 Fahrstuhl (2,50 m2).

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: eigene Erfahrungen/ Kenntnisse bezogen auf die Aufgabestellung / Gewichtung: 20 %

Qualitätskriterium – Name: Vorstellungen zur Bauüberwachung / Gewichtung: 10 %

Qualitätskriterium – Name: Sicherstellung Kommunikation zwischen allen Beteiligten / Gewichtung: 10 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Kostenkontrolle / Gewichtung: 20 %

Qualitätskriterium – Name: Maßnahmen zur Terminkontrolle / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Sicherstellung Verfügbarkeit/örtliche Präsenz / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Erreichbarkeit und Vertretung / Gewichtung: 5 %

Qualitätskriterium – Name: Gesamteindruck der Präsentation / Gewichtung: 10 %

Preis – Gewichtung: 15 %

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja

Projektnummer oder -referenz:

Zuwendungsbescheid vom 26.04.2018, Az. LEFD-I-0010/16

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 145-332257

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1

Los-Nr.: 1

Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung Gebäude und Innenräume, LP 4- 9 gemäß § 34 HOAI

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

19/03/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 1

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Baukonzept Neubrandenburg GmbH
Gerstenstraße 9
Neubrandenburg
17034
Deutschland
Telefon: +49 3954255910
E-Mail: info@baukonzept-nb.de
Fax: +49 3954255920
NUTS-Code: DE

Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 109 993.91 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1

Los-Nr.: 2

Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung Freianlagen LP 4-9 gemäß § 39 HOAI

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

19/03/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 2

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

SKH – Ingenieurgesellschaft mbH
Friedrich-Engels-Ring 48 a
Neubrandenburg
17033
Deutschland
Telefon: +49 395571886700
E-Mail: skh@skh-ingenieure.de
Fax: +49 395571886702
NUTS-Code: DE

Internet-Adresse: www.skh-ingenieure.de

Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 9 823.40 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1

Los-Nr.: 3

Bezeichnung des Auftrags:

Tragwerksplanung LP 1-6 gemäß § 51 HOAI

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

19/03/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 1

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Baukonzept Neubrandenburg GmbH
Gerstenstraße 9
Neubrandenburg
17034
Deutschland
Telefon: +49 3954255910
E-Mail: info@baukonzept-nb.de
Fax: +49 3954255920
NUTS-Code: DE

Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 46 705.52 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1

Los-Nr.: 4

Bezeichnung des Auftrags:

Technische Ausrüstung Leistungsphasen 4-9 gemäß § 55 HOAI

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

19/03/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 1

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Baukonzept Neubrandenburg GmbH
Gerstenstraße 9
Neubrandenburg
17034
Deutschland
Telefon: +49 3954255910
E-Mail: info@baukonzept-nb.de
Fax: +49 3954255920
NUTS-Code: DE

Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 68 681.37 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1

Los-Nr.: 5

Bezeichnung des Auftrags:

Schall- und Raumakustik, Wärmeschutz und Energieblanzierung

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein

V.1)Information über die Nichtvergabe

Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben

Sonstige Gründe (Einstellung des Verfahrens)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Vergütung:

Nach HOAI, soweit einschlägig. Als Grundlage zur Bildung der Honorare wurden die Baukosten in den Kostengruppen geschätzt. Entsprechend § 5 HOAI Honorarzonen und der Anlagen 10, 11, 14 und 15 der Verordnung sind die Honorarzonen zu bestimmen. Für Leistungen die nach nachgewiesenem Stundenaufwand vergütet werden sollen, sind Stundenverrechnungssätze für

a) Architekten;

b) Mitarbeiter, die technische oder wirtschaftliche Aufgaben erfüllen;

c) Technische Zeichner und sonstige Mitarbeiter mit vergleichbarer Qualifikation, anzubieten. Nebenkosten sind prozentual anzubieten. Soweit die HOAI nicht einschlägig ist, werden Stundensätze und die Anzahl der veranschlagten Stunden verlangt (die Abrechnung erfolgt nach tatsächlich nachgewiesenem Zeitaufwand).

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer bei dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Str. 14
Schwerin
19053
Deutschland
Telefon: +49 3855885160
E-Mail: vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Fax: +49 3855884855817

Internet-Adresse: www.regierung-mv.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Str. 14
Schwerin
19053
Deutschland
Telefon: +49 3855885160
E-Mail: vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Fax: +49 3855884855817

Internet-Adresse: www.regierung-mv.de

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 160 Abs. 3 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) ist ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Str. 14
Schwerin
19053
Deutschland
Telefon: +49 3855885160
E-Mail: vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Fax: +49 3855884855817

Internet-Adresse: www.regierung-mv.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

16/04/2019

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2019

Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 5
Ausgabe
5.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de