Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Deutschland, Hannover: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Anzeige:
20/09/2019

  
S182
  
– – Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren 

Deutschland-Hannover: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2019/S 182-444521

Bekanntmachung vergebener Aufträge – Sektoren

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

infra Infrastrukturgesellschaft Region Hannover GmbH
Lister Straße 17
Hannover
30163
Deutschland
Kontaktstelle(n): infra Infrastrukturgesellschaft Region Hannover GmbH, Frau Osipova
E-Mail: m.osipova@infra-hannover.de
NUTS-Code: DE929

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.infra-hannover.de/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.6)Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: Verwaltung der Stadtbahninfrastruktur der Region Hannover

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ausbau der Stadtbahnhaltestelle Bothfeld, Hannover

Referenznummer der Bekanntmachung: P411

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die vorhandene Niedrigbahnsteig-Haltestelle Bothfeld der Stadtbahnlinie 9 sollte im Zuge der Komplettierung des barrierefreien Ausbaus des Streckennetzes mit einem Seitenhochbahnsteig ausgestattet werden.

Die Haltestelle Bothfeld ist eine zentrale und hochfrequentierte Halltestelle im Stadtgebiet Hannover.

Die Gesamtbaukosten wurden auf ca. 7,7 Mio. EUR netto geschätzt.

Der Planfeststellungsbeschluss wurde für 2019 erwartet.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71300000

71327000

71321000

71520000

71521000

71317210

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE929

Hauptort der Ausführung:

Stadtbahnhaltestelle Bothfeld Hannover

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

— Objektplanung Verkehrsanlagen Lph 5-9 gemäß § 47 HOAI i. V. m. Anlage 13, Ziffer 13.1,

— Objektplanung Ingenieurbauwerke Lph 5-9 gemäß § 43 HOAI i. V. m. Anlage 12, Ziffer 12.1,

— Tragwerksplanung Lph 2-3, optional Lph 4-6 gemäß § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1,

— Technische Ausrüstung Lph 5-9 gemäß § 55 HOAI i. V. m. Anlage 15, Ziffer 15.1 für folgende Anlagengruppen:

4. Starkstromanlagen,

5. Fernmelde- und informationstechnische Anlagen

— Objektplanung Freianlagen Lph 5-9 gem. § 39 HOAI i. V. m. Anlage 11 Ziffer 11.1.

Besondere/Zusätzliche Leistungen:

— Örtliche Bauüberwachung bei Ingenieurbauwerken und Verkehrsanlagen als Besondere Leistung gemäß HOAI 2013 Anlage 12, Ziffer 12.1 zu § 43 Absatz 4 und Anlage 13, Ziffer 13.1 zu § 47 Absatz 2,

— Bauvermessung, Abnahmevermessung (VOB-Abnahme),

— Erstellung Entwässerungsantrag,

— Weiterführung der objektübergreifenden integrierten Bauablaufsplanung,

— Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGeKo),

— Koordinationsleistungen sowie Mitwirkung bei der Projektbuchhaltung,

— Unterstützung des Auftraggebers bei der Öffentlichkeitsarbeit,

— Fortschreibung der Leitungskoordinierung und Trassenzuweisung,

— TAB-Abnahme.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Schriftliche Ausführungen zum projektspezifischen Bearbeitungskonzept im Erstangebot / Gewichtung: 20

Qualitätskriterium – Name: Schriftliche Ausführungen zur projektspezifischen Organisation des Projektteams im Erstangebot / Gewichtung: 10

Qualitätskriterium – Name: Mündlicher Vortrag im Verhandlungsgespräch zum projektspezifischen Bearbeitungskonzept durch die Mitglieder des Projektteams / Gewichtung: 20

Qualitätskriterium – Name: Mündliche Beantwortung der projektspezifischen Fachfragen des Auftraggebers durch die Mitglieder des Projektteams / Gewichtung: 20

Preis – Gewichtung: 30

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

— Tragwerksplanung Lph 4-6 gemäß § 51 HOAI i. V. m. Anlage 14, Ziffer 14.1

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 040-091713

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 411

Bezeichnung des Auftrags:

Ausbau der Stadtbahnhaltestelle Bothfeld, Hannover

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

17/09/2019

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden

V.2.6)Für Gelegenheitskäufe gezahlter Preis

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y5PDRLA

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
E-Mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Fristen des § 160 Abs. 3 Ziffer 1-4 GWB sind zu beachten. Danach ist ein Nachprüfungsverfahren unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

infra Infrastrukturgesellschaft Region Hannover GmbH
Lister Straße 17
Hannover
30163
Deutschland

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

19/09/2019

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2019

Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 10
Ausgabe
10.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de