Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Deutschland, Hamburg: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Anzeige:
04/04/2019

  
S67
  
– – Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Hamburg: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2019/S 067-157588

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

CCH Immobilien GmbH & Co. KG c/o Sprinkenhof GmbH
Burchardstraße 8
Hamburg
20095
Deutschland
Kontaktstelle(n): Kapellmann Rechtsanwälte mbB – Hauke Schüler
E-Mail: hauke.schueler@kapellmann.de
NUTS-Code: DE600

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.sprinkenhof.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: Öffentliches Unternehmen

I.5)Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: Projektentwicklung, Vermögensverwaltung von Immobilien

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Revitalisierung CCH – Projektbegleitendes Vertragsmanagement TGA-GU

Referenznummer der Bekanntmachung: 3748/2016

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Auftraggeber revitalisiert als städtische Projektgesellschaft für die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) das Congress Centrum Hamburg (CCH) umfassend. Mit der Planung und baulichen Realisierung der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) wurde ein Teil-Generalunternehmer (TGA-Teil-GU) beauftragt. Zum Abschluss dieses Vergabeverfahrens wurde ein entsprechend befähigtes Ingenieurbüro mit Leistungen des Vertragsmanagements im Hinblich auf den TGA-Teil-GU beauftragt.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71300000

71312000

71318000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE600

Hauptort der Ausführung:

Congress Centrum Hamburg Tiergartenstraße

20354 Hamburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber revitalisiert als städtische Projektgesellschaft für die FHH das Congress Centrum Hamburg (CCH) umfassend. Nach einer bereits 2007 erfolgten Erweiterung des Centrums erfolgt nun eine Revitalisierung des 1973 errichteten Altbaus mit einem Teilneubau. Die Ausführungsplanung wird seit 2015 erarbeitet. Mit den Baumaßnahmen wurde Ende 2016 begonnen.

Die Geschäftsbesorgung für den Auftraggeber übernimmt die Sprinkenhof GmbH als städtische Projektentwicklungs- und Immobilienverwaltungsgesellschaft. Beide Gesellschaften werden von der FHH finanziert und kontrolliert. Für die FHH begleitet die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) das Projekt. Der Auftraggeber hat mit der Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) einen Konzessionsvertrag über den Betrieb des CCH abgeschlossen.

Mit der Planung und baulichen Realisierung der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) wurde ein Teil-Generalunternehmer (TGA-Teil-GU) beauftragt. Zum Abschluss dieses Vergabeverfahrens wurde ein entsprechend befähigtes Ingenieurbüro mit Leistungen des Vertragsmanagements im Hinblich auf den TGA-Teil-GU beauftragt.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Qualität / Gewichtung: 70

Preis – Gewichtung: 30

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Zu den Ziffern II.1.7) und V.2.4):

Es handelt sich um einen Auftrag, der zum Nachweis abgerechnet wird, so dass sich ein Gesamtauftragswert nicht angeben lässt. Der in Ziffer V.2.4) angegebene Betrag ergibt sich als Durchschnitt der angebotenen Stundensätze.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

Beschleunigtes Verfahren

Begründung:

Dringlichkeit aufgrund laufender Baumaßnahme.

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 012-024239

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1

Los-Nr.: 1

Bezeichnung des Auftrags:

Vertragsmanagement

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

15/03/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 3

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 3

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 3

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Prof. Schiffers Bauconsult GmbH & Co. KG
Köln
Deutschland
NUTS-Code: DEA23

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 135.00 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YYVYPNP

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Neuenfelder Straße 19
Hamburg
21109
Deutschland
Fax: +49 40427310499

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 160 Abs. 3 GWB sind Nachprüfungsanträge in bestimmten Fällen unzulässig:

„Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt."

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Sprinkenhof GmbH
Burchardstraße 8
Hamburg
20095
Deutschland
E-Mail: philipp.leib@sprinkenhof.de

Internet-Adresse: www.sprinkenhof.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

01/04/2019

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2019

Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 6
Ausgabe
6.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de