Startseite » Allgemein »

Deutschland, Hamburg: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2020/S 204-496878)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Hamburg: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2020/S 204-496878)

20/10/2020

  
S204

Deutschland-Hamburg: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 204-496878

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: FHH, Behörde für Verkehr und Mobilitätswende vertreten durch die ReGe Hamburg GmbH
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE600 Hamburg
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): ReGe Hamburg Projekt-Realisierungsgeselslchaft mbH
E-Mail: andrea.kuhlmann@rege-hamburg.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.rege.hamburg

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Machbarkeitsstudie Altmannbrücken Hamburg mit Option für eine Vollplanung (HOAI LP2-9)

Referenznummer der Bekanntmachung: AMB 001

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Für den Ersatzneubau der Altmannbrücken in Hamburg südlich des Hauptbahnhofs ist eine technische und wirtschaftliche Planung zu entwickeln, die die Beeinträchtigung des Eisenbahnbetriebs sowie die verkehrlichen Beeinträchtigungen während der Bauphase so gering wie möglich hält. Von Bedeutung sind in diesem Zusammenhang die Herstellungsmethode und der Bauablauf inklusive des Rückbaus, die neben der eigentlichen Konstruktion wesentlichen Anteil an den erforderlichen Gleissperrungen und den Auswirkungen auf das Hamburger Verkehrsnetz haben.

Hierzu sind in einem erste Schritte umsetzbare Konzepte in einer Machbarkeitsstudie vorzulegen.

Abhängig von den Ergebnissen der Machbarkeitsstudie kann als optionale Leistung auch die vollständige Planung des Ersatzneubaus nach HOAI beauftragt werden.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 2 195 329.00 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71322500 Technische Planungsleistungen für Verkehrsanlagen

71322300 Planungsleistungen für Brücken

71320000 Planungsleistungen im Bauwesen

71245000 Genehmigungsvorlagen, Konstruktionszeichnungen und Spezifikationen

71243000 Planentwürfe (Systeme und Integration)

71242000 Entwurf und Gestaltung, Kostenschätzung

71241000 Durchführbarkeitsstudie, Beratung, Analyse

71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE600 Hamburg

Hauptort der Ausführung:

Hamburg Innenstadt

20099 Hamburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Machbarkeitsstudie umfasst Planungsleistungen der

— Objektplanung;

— Tragwerksplanung;

— Verkehrsplanung;

— Technischen Ausrüstung (Bahntechnik);

— und besondere Leistungen.

Im Rahmen der Machbarkeitsstudie ist als ein wesentlicher Punkt die Herstellung der Brücken unter Berücksichtigung des Bahnbetriebs zu untersuchen. Die erforderlichen Sperrpausen für den Abbruch und den Ersatzneubau der Altmannbrücken sind möglichst gering zu halten, die Bautechnik ist derart zu wählen, dass der Bahnbetrieb so gering wie möglich eingeschränkt wird. Dafür ist eine intensive Abstimmung mit den zuständigen Fachplanern der DB erforderlich.

Als Option im Anschluss an die Erstellung der Machbarkeitsstudie soll die vollständige Planung für die Erneuerung der Altmannbrücken vergeben werden. Diese optionalen Leistungen werden auf Grundlage der Ergebnisse der Machbarkeitsstudie ausgelöst und dann in den im Vertragsentwurf näher beschriebene Stufen abgerufen. Die entsprechende Entscheidung wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2021 getroffen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Leistungskonzept / Gewichtung: 40 %

Qualitätskriterium – Name: Personalkonzept / Gewichtung: 20 %

Preis – Gewichtung: 40 %

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 081-191316

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: AMB 001

Bezeichnung des Auftrags:

Machbarkeitsstudie Altmannbrücken Hamburg mit Option für eine Vollplanung (HOAI LP2-9)

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

14/10/2020

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 3

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: Arbeitsgemeinschaft sbp | Inros Lackner
Postanschrift: Brunnenstraße 110 c
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 13355
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 2 195 329.00 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y6GD37X

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Postanschrift: Neuenfelder Straße 19
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 21109
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@bsw.hamburg.de
Telefon: +49 4042840-3230
Fax: +49 4042731-0499
Internet-Adresse: https://www.hamburg.de/behoerdenfinder/hamburg/11335239/

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

15/10/2020

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2020

Anzeige:
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 11
Ausgabe
11.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de