Startseite »

Deutschland, Fronhausen: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2022/S 016-038800)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Fronhausen: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2022/S 016-038800)

24/01/2022

  
S16

Deutschland-Fronhausen: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 016-038800

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Gemeinde Fronhausen
Postanschrift: Schulstraße 19
Ort: Fronhausen
NUTS-Code: DE724 Marburg-Biedenkopf
Postleitzahl: 35112
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Bauamt / Vergabewesen
E-Mail: steffen.engmann@lohra.de
Telefon: +49 6426-928318
Fax: +49 6426-928325
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.gemeinde-fronhausen.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung zum Um- und Neubau des Sportzentrums der Gemeinde Fronhausen

Referenznummer der Bekanntmachung: GF-SZF/2021/1

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Objektplanungsleistungen gem. Teil 3 HOAI 2021 für den Um- und Neubau des Sportzentrums der Gemeinde Fronhausen am Standort der Grundschule Fronhausen, Salzbödener Weg, 35112 Fronhausen:

LOS 1: Objektplanung Gebäude gem. Teil 3, Abschnitt 1 HOAI 2021

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: ja

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung Gebäude gem. Teil 3, Abschnitt 1 HOAI 2021

Los-Nr.: 1

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE724 Marburg-Biedenkopf

Hauptort der Ausführung:

Fronhausen, DE

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Gemeinde Fronhausen vereint 7 Ortsteile mit insgesamt über 4.000 Einwohnern und liegt im Süden des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Derzeit unterhalten drei Sportvereine der Gemeinde jeweils einen Rasen-Sportplatz und zusätzlich existieren ein weiterer Trainings- und ein Hartplatz. Der Rasenplatz und der Hartplatz am Hauptort Fronhausen sind über 40 Jahre alt und stehen zur Erneuerung an. Durch diese Vielzahl der zu erhaltenden Fußballplätze und Vereinsheime entsteht ein nicht mehr erfüllbarer finanzieller Aufwand für die Kommune und die Vereine.

Die Gemeinde Fronhausen, vertreten durch das Bauamt, beabsichtigt den Umbau des jetzigen Hartplatzes am Standort Salzbödener Weg, 35112 Fronhausen zu einer mehrere Sportarten und den angrenzenden Grundschulstandort integrierende Sportstätte.

Hierfür soll der bestehende Ascheplatz zu einem Alljahresplatz als Kunstrasenplatz mit energiesparender LED-Flutlichtanlage umgebaut, die existierende Tennisanlage integriert, eine Sprunggrube, eine Lauf-/Sprintbahn und ein Beach-Volleyballfeld gebaut, und ein barrierefreies Vereinsheim für alle dort dann ansässigen Sportarten errichtet werden. Die anliegende Grundschule (ca. 250 Schüler) sowie der dort mit einer Schutzhütte ansässige Verkehrs- und Verschönerungsverein sollen Mitnutzer der Anlagen werden, die ebenso neue Verkehrsflächen und Parkplätze umfassen soll.

Das Projekt wird mit Fördermitteln aus dem Bundesprogramm „Sanierung Kommunaler Errichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ unterstützt. Der Bewilligungsbescheid liegt vor.

Die beschriebene Gesamtmaßnahme ist in 3 Objektplanungsdisziplinen unterteilt, die jedoch aufgrund ihres inhaltlichen und förderrechtlichen Zusammenhangs eng miteinander verbunden sind. Daher wird auf eine interdisziplinäre Umsetzung im Planungs- und Bauablauf besonderer Wert gelegt und die Leistungen werden losweise in den Losen

1: Objektplanung Gebäude für barrierefreies Vereins-/Sportlerheim mit Tribüne,

2: Objektplanung Freianlagen für Alljahres-/Kunstrasenplatz, Beach-Volleyballfeld,

Laufbahn/Sprintstrecke und Sprunggrube und

3: Objektplanung Verkehrsanlagen für vorbereitenden Erdbau, Zufahrtsstraßen/-wege inkl. Erdbau und Stellplätze/Parkplatzanlage

vergeben werden.

Das derzeitige Vereinsheim in Fronhausen befindet sich direkt am aktuell genutzten Rasen-Sportplatz, ebenfalls am Salzbödener Weg, nord-östlich dem gegenständlichen Planungsfeld gelegen. Da es jedoch weder barrierefrei noch für die Nutzung von mehreren Vereinen unterschiedlicher Sportarten ausgelegt ist, soll am künftigen Sportzentrum, zwischen dem geplanten Kunstrasenplatz und der bestehenden Tennisanlage ein Neubau errichtet werden, der 4 Umkleiden in Kombination mit Duschräumen, 2 Schiedsrichterkabinen mit Duschen, eine von außen und innen zugängliche Toilettenanlage und ein Schankraum enthalten soll. Zusätzlich sollen Lagermöglichkeiten für alle ansässigen Sportbereiche geschaffen werden. Hierbei ist darauf zu achten, dass alle Räumlichkeiten barrierefrei auszugestalten sind.

Die zu planende Zuschauertribüne soll in Form von einfachen Sitzbänken in einen Teil des vorhandenen Hangs nördlich angrenzend an den Kunstrasenplatz integriert werden.

Zur Förderantragstellung wurden überschlägig Kosten durch die HS Ingenieure GmbH, Gießen am 11.12.2018 ermittelt. Zudem wurde ein erster Vorplanungsstand mit Datum vom 05.07.2021 erstellt, der zwar das zu planende Vereinsheim zwischen der Tennisanlage und dem künftigen Kunstrasenplatz aufführt, jedoch ohne den Planungsbestandteil der Tribüne darzustellen. Im Sinne des § 7 VgV und als ergänzende Projektdarstellung sind diese Unterlagen zu Ihrer Kenntnisnahme beigefügt.

Die gegenständlichen Planungsleistungen der Objektplanung Gebäude werden als Stufenauftrag erteilt. Es ist beabsichtigt, zunächst die Leistungsphasen 1 und 2 für die Gesamtmaßnahme zu beauftragen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Angebotspräsentation / Gewichtung: 25

Qualitätskriterium – Name: Organisations- und Ablaufkonzept / Gewichtung: 10

Qualitätskriterium – Name: Gesamteindruck im Präsentationsgespräch / Gewichtung: 20

Preis – Gewichtung: 45

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Es wird beabsichtigt die Vergabe der gegenständlichen Objektplanungsleistungen stufenweise zu beauftragen:

Stufe 1 (HOAI Leistungsphasen 1-2) für die Maßnahmenbestandteile der Objektplanung für Gebäude

Stufe 2 (HOAI Leistungsphasen 3-4) für die Maßnahmenbestandteile der Objektplanung für Gebäude

Stufe 3 (HOAI Leistungsphasen 5-9) für die Maßnahmenbestandteile der Objektplanung für Gebäude.

Mit der Beauftragung erfolgt der Abruf der Stufe 1 (HOAI Leistungsphase 1-2). Ein Anspruch auf die Beauftragung der weiteren Leistungsstufen besteht, auch bei Bedarf, nicht.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2021/S 226-595270

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 1

Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung Gebäude gem. Teil 3, Abschnitt 1 HOAI 2021

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein

V.1)Information über die Nichtvergabe

Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben

Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Für die Auswertung des Teilnahmeverfahrens sind der auswertenden Stelle die Bewerbungsunterlagen ausschließlich elektronisch vorzulegen. Kostenfreier und uneingeschränkter Bezug der digitalen Unterlagen über das Vergabeportal der Vergabestelle. Für sämtliche unter III.2.1 bis III.2.3 genannten Angaben und Nachweise sind zwingend mittels der im „Bewerbungsformular“ enthaltenen Formblätter zu erbringen. Formlose Anträge können nicht gewertet werden und werden von der Teilnahme ausgeschlossen. Die ggf. geforderte Form der Nachweise sowie die detaillierenden Mindestanforderungen sind den anzufordernden Bewerbungsunterlagen und diesem Veröffentlichungstext zu entnehmen. Der Bewerbungsbogen inkl. den geforderten Anlagen und Nachweisen ist von jedem Mitglied einer Bewerbungsgemeinschaft sowie von jedem Nachunternehmer gem. § 46 Abs. 3, Satz 10 VgV oder § 47 VgV auszufüllen und einzureichen.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: 1. und 2. Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dez. III 31.4
Postanschrift: Wilhelminenstraße 1-3 (Wilhelminenhaus)
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
E-Mail: karin.heiderstaedt@rpda.hessen.de
Telefon: +49 6151126601
Fax: +49 6151125816

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

19/01/2022

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2022

arcguide Sonderausgabe 2021
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 4
Ausgabe
4.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de