Startseite » Allgemein »

Deutschland, Ettlingen: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2020/S 228-562205)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Ettlingen: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2020/S 228-562205)

23/11/2020

  
S228

Deutschland-Ettlingen: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 228-562205

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Stadt Ettlingen – Justitiariat – Zentrale Vergabestelle
Postanschrift: Marktplatz 2
Ort: Ettlingen
NUTS-Code: DE123 Karlsruhe, Landkreis
Postleitzahl: 76275
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Peter von Vietinghoff
E-Mail: vergabe@ettlingen.de
Telefon: +49 7243/1018922
Fax: +49 7243/101583
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://WWW.ETTLINGEN.DE

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Stadt Ettlingen – Justitiariat – Zentrale VergabestelleMarktplatz
Postanschrift: Marktplatz 2
Ort: Ettlingen
NUTS-Code: DE123 Karlsruhe, Landkreis
Postleitzahl: 76275
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Peter von Vietinghoff
E-Mail: vergabe@ettlingen.de
Telefon: +49 7243/1018922
Fax: +49 7243/101583
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://WWW.ETTLINGEN.DE

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung

Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wiederherstellung des 100-jährlichen Hochwasserschutzes an der Alb für die Städte Ettlingen und Karlsruhe Leistungsbereich: Objektplanung Ingenieurbauwerk, Tragwerksplanung und Technische Ausrüstung

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Planungsleistungen für Objektplanung Ingenieurbauwerk, Tragwerksplanung und Technische Ausrüstung zzgl. örtlicher Bauüberwachung (optional), Erstellung einer Nutzen-Kosten-Untersuchung (optional) und Leistungen nach der Baustellenverordnung SiGeKo (optional), die im Rahmen des Genehmigungsverfahrens für die Wiederherstellungdes 100-jährlichen Hochwasserschutzes an der Alb für die Städte Ettlingen und Karlsruhe zu erbringen sind.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Niedrigstes Angebot: 1 315 122.61 EUR / höchstes Angebot: 1 489 088.43 EUR das berücksichtigt wurde

II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND

NUTS-Code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG

NUTS-Code: DE12 Karlsruhe

Hauptort der Ausführung:

Karlsruhe, Ettlingen FFH-Gebiet DE 7116-341 „Albtal mit Seitentälern“ FFH-Gebiet 7016-341 „Hardtwaldzwischen Karlsruhe und Muggensturm“ FFH-Gebiet 7016-343 „Oberwald und Alb in Karlsruhe“.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Planungsleistungen für Objektplanung Ingenieurbauwerk, Tragwerksplanung und Technische Ausrüstung zzgl. örtlicher Bauüberwachung und zzgl. örtlicher Bauüberwachung, Erstellung einer Nutzen-Kosten-Untersuchung und Leistungen nach der Baustellenverordnung (SiGeKo), die im Rahmen des Genehmigungsverfahrens für die Wiederherstellungdes 100-jährlichen Hochwasserschutzes an der Alb für die Städte Ettlingen und Karlsruhe zu erbringen sind. Zum Teil sind bereits Teile bis LPH 2 errbracht, die nicht mehr Gegenstand der Vergabe sind. Zunächst wird nur bis Leistungsphase 4 beauftragt, die weiteren Leistungsphasen werden optional vergeben (5-7 und 8-9). Die zu erbringenden Leistungen erstrecken sich auf die folgenden Maßnahmen:

Maßnahme M1: Neubau HRB Spinnerei 1,3 Mio. m3 Maßnahme M2: Objektschutzmaßnahmen für die Kläranlage Neurod Maßnahme M3: Ertüchtigung Erlengraben für einen Abfluss von 25 m3/s mit Freibord 30 cm Maßnahme M4: Neubau steuerbares Auslaufbauwerk Zwischenspeicher Weiherwald Maßnahme M5: Ertüchtigung Petergraben für einen Freibord von 30 cm Maßnahme M6: Aktualisierung Schützsteuerung Etowehr und Autobahnwehr Zu erbringen sind:

M1: Objektplanung – Leistungsbilder der HOAI 2013, Teil 3, Abschnitt 3, § 43 (1), LPH 2 – 9 (LPH 2). Honorarzone IV HOAI 2013, anrechenbaren Kosten: 16 Mio. EUR Zunächst wird nur bis LPH 4 beauftragt, weitere LPH optional (5-7 und 8-9).

M1: Fachplanung Tragwerksplanung (Durchlassbauwerk) – Leistungsbilder der HOAI 2013, Teil 4, Abschnitt 1, § 51 (1), LPH 2 bis 6. Honorarzone IV HOAI 2013, anrechenbare Kosten: 2,57 Mio. EUR (siehe Kostenschätzung, Anhang P).

Zunächst wird nur bis LPH 4 beauftragt, weitere LPH optional (5 und 6).

M1 Fachplanung Technische Ausrüstung (Anlagengruppen 1, 4 und 5) – Leistungsbilder der HOAI 2013, Teil 4, Abschnitt 2, § 55 (1), LPH 1 bis 9 der 3 Anlagengruppen 1, 4 und 5. Honorarzone II HOAI 2013, anrechenbare Kosten: 0,33 Mio. EUR (Anlagengruppe 1 ca. 0,02 Mio. EUR, Anlagengruppe 4 ca. 0,11 Mio. Euro, Anlagengruppe 5 ca. 0,2 Mio. EUR.

Zunächst wird nur bis LPH 4 beauftragt, weitere LPH optional (5-7 und 8-9).

M2: Objektplanung – Leistungsbilder der HOAI 2013, Teil 3, Abschnitt 3, § 43 (1), LPH 1 bis 9. Honorarzone III HOAI 2013. Ein Umbauzuschlag von 20 % wird vorgegeben. Anrechenbare Kosten: 0,29 Mio. EUR.

Zunächst wird nur bis LPH 4 beauftragt, weitere LPH optional (5-7 und 8-9).

M2: Fachplanung Tragwerksplanung – Leistungsbilder der HOAI 2013, Teil 4, Abschnitt 1, § 51 (1), LPH 2 bis 6. Honorarzone III HOAI 2013, anrechenbare Kosten: 0,1 Mio. EUR.

Zunächst wird nur bis LPH 4 beauftragt, weitere LPH optional (5-7 und 8-9).

M2: Fachplanung Technische Ausrüstung (Anlagengruppen 1 und 4) – Leistungsbilder der HOAI 2013, Teil 4, Abschnitt 2, § 55 (1), LPH 1 bis 9 der beiden Anlagengruppen 1 und 4.

Honorarzone II HOAI 2013, anrechenbare Kosten: 0,03 Mio. EUR (Anlagengruppe 1 ca. 0,022 Mio. EUR, Anlagengruppe 4 ca. 0,008 Mio. EUR.

Zunächst wird nur bis LPH 4 beauftragt, weitere LPH optional (5-7 und 8-9).

M3: Objektplanung – Leistungsbilder der HOAI 2013, Teil 3, Abschnitt 3, § 43 (1), LPH 2 – 9 (LPH 2 anteilig). Honorarzone II HOAI 2013, anrechenbaren Kosten: 1,17 Mio. EUR.

Zunächst wird nur bis LPH 4 beauftragt, weitere LPH optional (5-7 und 8-9).

M3: Fachplanung Tragwerksplanung – Leistungsbilder der HOAI 2013, Teil 4, Abschnitt 1, § 51 (1), LPH 2 bis 6. Honorarzone II HOAI 2013, anrechenbare Kosten: 0,33 Mio. EUR.

Zunächst wird nur bis LPH 4 beauftragt, weitere LPH optional (5-7 und 8-9).

M4: Objektplanung – Leistungsbilder der HOAI 2013, Teil 3, Abschnitt 3, § 43 (1), LPH 3 bis 9. Honorarzone III HOAI 2013, anrechenbare Kosten: 0,59 Mio. EUR.

Zunächst wird nur bis LPH 4 beauftragt, weitere LPH optional (5-7 und 8-9).

M4: Fachplanung Tragwerksplanung – Leistungsbilder der HOAI 2013, Teil 4, Abschnitt 1, § 51 (1), LPH 2 bis 6. Honorarzone IV HOAI 2013, anrechenbare Kosten: 0,11 Mio. EUR.

Zunächst wird nur bis LPH 4 beauftragt, weitere LPH optional (5 und 6).

M4: Fachplanung Technische Ausrüstung (Anlagengruppen 4 und 5) – Leistungsbilder der HOAI 2013, Teil 4, Abschnitt 2, § 55 (1), LPH 1 bis 9 der beiden Anlagengruppen 4 und 5.

Honorarzone II HOAI 2013, anrechenbare Kosten: 0,02 Mio. EUR (Anlagengruppe 4 ca. 0,01 Mio. EUR, Anlagengruppe 5 ca. 0,01 Mio. EUR).

Zunächst wird nur bis LPH 4 beauftragt, weitere LPH optional (5-7 und 8-9).

M5: Objektplanung – Leistungsbilder der HOAI 2013, Teil 3, Abschnitt 3, § 43 (1), LPH 3 bis 9. Honorarzone II HOAI 2013, anrechenbaren Kosten: 0,025 Mio. EUR.

Zunächst wird nur bis LPH 4 beauftragt, weitere LPH optional (5-7 und 8-9).

M5: Fachplanung Tragwerksplanung: Leistungsbilder der HOAI 2013, Teil 4, Abschnitt 1, § 51 (1), LPH 2 bis 6. Honorarzone II HOAI 2013,aAnrechenbare Kosten: 0,01 Mio. EUR.

Zunächst wird nur bis LPH 4 beauftragt, weitere LPH optional (5-7 und 8-9).

M6: Objektplanung: Analyse der Abflussverhältnisse auf Basis des hydrologischen Modells und der hydraulischen Berechnungen (ohne hydraulische Berechnungen); Aufstellen der Schützenfahrpläne für das Etowehr und Autobahnwehr.

Fachplanung Technische Ausrüstung (Anlagengruppen 4 und 5): Leistungsbilder der HOAI 2013, Teil 4, Abschnitt 2, § 55 (1), LPH 2 bis 9 der beiden Anlagengruppen 4 und 5. Honorarzone III HOAI 2013, anrechenbare Kosten: 0,025 Mio. EUR (Anlagengruppe 4 ca. 0,008 Mio. EUR, Anlagengruppe 5 ca. 0,017 Mio. EUR.

Zunächst wird nur bis LPH 4 beauftragt, weitere LPH optional (5 und 6).

Weitere Optionale Leitungen:

Leistung örtliche Bauüberwachung Leistungen nach Baustellenverordnung (SiGeKo) Erstellung einer Nutzen-Kosten-Untersuchung, Mitwirkung an Planungsbesprechungen und Öffentlichkeitsarbeit.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Preis

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Weitere Beauftragung von Leistungsphasen nach Abschluss LPH 4 gemäß Beschreibung in II.2.4.

Leistung örtliche Bauüberwachung Leistungen nach Baustellenverordnung (SiGeKo) Erstellung einer Nutzen-Kosten-Untersuchung, Mitwirkung an Planungsbesprechungen und Öffentlichkeitsarbeit

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Diese Vergabe ist Teil einer Gesamtmaßnahme, weitere erforderliche Dienstleistungen zur Umsetzung des Gesamtprojektes werden gesondert ausgeschrieben.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 058-139076

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

HWS Alb – Objektplanung Ingenieurbauwerk, Tragwerks-, TA-Planung, SiGeKo

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

05/11/2020

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 3

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 3

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 3

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: UNGER ingenieure Ingenieurgesellschaft mbH
Ort: Darmstadt
NUTS-Code: DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 64293
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1 315 122.61 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Enthalten die Vergabeunterlagen nach Auffassung des Unternehmens unvollständige, unklare oder fehlerhafte Regelungen oder werfen sie Fragen auf, die die Erstellung des Teilnahmeantrags beeinflussen können, so hat das Unternehmen den Auftraggeber unverzüglich, jedoch spätestens 10 Kalendertage vor Ablauf der Antragsfrist darauf hinzuweisen bzw. entsprechende Fragen zu stellen.

2. Der Auftraggeber kann von der Beantwortung von Fragen absehen, die nach diesem Zeitpunkt gestellt werden.

3. Fragen und Antworten werden ausschließlich über das Vergabeportal abgewickelt. Mündliche oder telefonische Auskünfte sind unverbindlich.

4. Es liegt im Verantwortungsbereich der Unternehmen, sich eigenständig Kenntnis über evtl. Fragen,Antworten, Ergänzungen oder Korrekturen der Vergabeunterlagen zu verschaffen, die im Vergabeportal eingestellt werden.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg, Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 721926-8730
Fax: +49 721926-3985
Internet-Adresse: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt1/Ref15/Seiten/default.aspx

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

18/11/2020

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2020

Anzeige:
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 11
Ausgabe
11.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de