Startseite »

Deutschland, Eschwege: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2022/S 096-266103)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Eschwege: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2022/S 096-266103)

18/05/2022

  
S96

Deutschland-Eschwege: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 096-266103

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Werra-Meißner-Kreis, Der Kreisausschuss
Postanschrift: Schlossplatz 1
Ort: Eschwege
NUTS-Code: DE737 Werra-Meißner-Kreis
Postleitzahl: 37269
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
E-Mail: vergabestelle@werra-meissner-kreis.de
Telefon: +49 5651-302-4250
Fax: +49 5651-302-4259
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.werra-meissner-kreis.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Digitalisierung Schulen im WMK (Ingenieurleistungen)

Referenznummer der Bekanntmachung: WMK 177-2021

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Digitalisierung Schulen im Werra-Meißner-Kreis (Ingenieurleistungen zum Ausbau von EDV-Netzen)

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE737 Werra-Meißner-Kreis

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

An verschiedenen Schulen des Werra-Meißner-Kreises sollen die Schulräume im Bestand vernetzt und Medientechnik eingebaut werden. Bestandteil der Arbeiten ist u.a. die Installation von EDV- und Niederspannungs-Verteilern, Verlegesystemen, HDMI, USB, EDV- und Niederspannungskabeln, Durchbrüchen und Brandschottungen. Voraussetzung für eine erfolgreiche und wirtschaftliche Umsetzung der beschriebenen Maßnahmen ist eine fachgerechte Planung der einzubauenden informationstechnischen Anlagen an den betreffenden Schulen. Die Durchführung dieser Planungsaufgabe und die anschließenden fachliche Begleitung der Vergabeverfahren und der Bauphase bis zum erfolgreichen Abschluss der Gesamtmaßnahme sind Gegenstand des vorliegenden Verfahrens. Im Rahmen der durchzuführenden Fachplanung sind bis zu 900 Räume in die Betrachtungen einzubeziehen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Stuktur Personaleinsatz / Gewichtung: 25,00

Qualitätskriterium – Name: Planungsvorschlag zur Umsetzung des Projektes / Gewichtung: 40,00

Qualitätskriterium – Name: Angaben zur geplanten Anwesenheit während der Bauausführung / Gewichtung: 10,00

Qualitätskriterium – Name: Kosten-/Qualitäts-/Termin- und Nachtragsmanagement / Gewichtung: 25,00

Preis – Gewichtung: 1,00

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Sollten über die grundsätzliche Leistung hinaus weitere Arbeiten erforderlich sein, so können diese als optionale Leistungen für bis zu weitere 2.000 Stunden auf Basis der bezuschlagten Preiskalkulation für die ursprünglichen 3.000 Stunden nachbeauftragt werden. Sollte der zeitlich geschätzte Aufwand des Auftraggebers von ca. 3.000 Stunden für die Auftragserbringung nicht ausreichen und die Option benötigt werden, so ist eine Vereinbarung mit dem Auftraggeber in Textform zu treffen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2022/S 010-019658

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1

Bezeichnung des Auftrags:

Digitalisierung Schulen im WMK (Ingenieurleistungen)

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

09/05/2022

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 4

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 4

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 4

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: elektroplan-schneider GmbH
Postanschrift: Donaustraße 15-22
Ort: Stadtallendorf
NUTS-Code: DE735 Schwalm-Eder-Kreis
Postleitzahl: 35260
Land: Deutschland
E-Mail: office@elektroplan.de
Telefon: +49 6428/9301-0
Fax: +49 6428/9301-33

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 0.01 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstr. 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstr. 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Fax: +49 6151125816/ +49 6151126834

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstr. 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Fax: +49 6151125816/ +49 6151126834

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

13/05/2022

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2022

arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung S1
Ausgabe
S1.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de