Startseite »

Deutschland, Eschborn: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2022/S 150-429300)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Eschborn: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2022/S 150-429300)

05/08/2022

  
S150

Deutschland-Eschborn: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 150-429300

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Postanschrift: Dag-Hammarskjöld-Weg 1 – 5
Ort: Eschborn
NUTS-Code: DE71A Main-Taunus-Kreis
Postleitzahl: 65760
Land: Deutschland
E-Mail: annalena.wegmann@giz.de
Telefon: +49 6196792185
Fax: +49 619679802185
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.giz.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: Legal person governed by private law (gemeinnützige GmbH) wholly owned by the Federal Republic of Germany

I.5)Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: International Development Cooperation

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

81282340-Wastewater treatment and reuse Azraq refugee camp: Feasibility study – Conceptual Design

Referenznummer der Bekanntmachung: 81282340

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Wastewater treatment and reuse Azraq refugee camp: Feasibility study – Conceptual Design

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 256 578.61 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: JO Jordan

Hauptort der Ausführung:

00000 Jordan

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

According to the United Nations Refugee Agency (UNHCR), Jordan still offers protection to more than 670,673 Syrian refugees, most of them since 2014 (as of August 2021). Unofficial estimates are much higher, estimating that the Syrian refugees account for at least ten percent (approximately 1,1 mil) of the total population in Jordan 10,9 mil . Jordan is burdened by an extreme scarcity of water and the challenges related to this have been compounded by the influx of Syrian refugees which caused increased pressure on water and wastewater infrastructure. The Azraq Refugee Camp is lo-cated in the southeast of the Zarqa region and was established in 2014, with an overall size of 14.7 km2 and currently is home to 38,107 Syrian refugees who are accommodated in about 10,000 shel-ters. Currently there is no wastewater treatment facility or wastewater network in the Azraq Refugee camp and approximately 700 to 900 m3/d of wastewater is produced in the camp. The proposed project being discussed would aim to improve the wastewater management in Azraq Refugee Camp by identifying robust, easy-to-build, easy-to-operate, proven, flexible and sustainable wastewater treatment technology solution. Possible results of the intervention would be that wastewater from Azraq Refugee Camp is treated safely in line with SDG 6. The assignment will require the consultants to develop the Pre-feasibility Study, Feasibility Study, Conceptual Design, and prepare tender documents for the system design & build and commissioning for the wastewater management infrastructure for Azraq refugee camp. The solution should reduce operational costs, environmen-tally friendly, enhance healthy living conditions and provide a new source of water for irrigation for use in the Azraq camp and neighbouring host community. While ensuring that there is political sup-port and agreement on the outputs of this assignment together with the key decision makers in-volved in this project.

The project is jointly funded by the EU Regional Trust Fund in Response to the Syrian Crisis (EUTF Syria) and the German Federal Ministry for Economic Cooperation and Development (BMZ).

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Technical Assessment / Gewichtung: 70

Preis – Gewichtung: 30.00

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja

Projektnummer oder -referenz:

NDICI-GEO-NEAR/2021/043-447

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2022/S 055-142901

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1

Bezeichnung des Auftrags:

Auftragsvergabe Dorsch Branch Office Jordan

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

26/07/2022

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 4

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: Dorsch Branch Office Jordan
Postanschrift: P.O. Box 941308
Ort: Amman
NUTS-Code: JO Jordan
Postleitzahl: 11194
Land: Jordanien
E-Mail: tanja.baur@dorsch.de

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 256 578.61 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXTRYY6Y3E6

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Die Vergabekammern des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: https://www.bundeskartellamt.de

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

According to Article 160, Section 3 of the German Act Against Restraint of Competition (GWB), application for review is not permissible insofar as

1. the applicant has identified the claimed infringement of the procurement rules before submitting the application for review and has not submitted a complaint to the contracting authority within a period of 10 calendar days; the expiry of the period pursuant to Article 134, Section 2 remains unaffected,

2. complaints of infringements of procurement rules that are evident in the tender notice are not submitted to the contracting authority at the latest by the expiry of the deadline for the application or by the deadline for the submission of bids, specified in the tender notice.

3. complaints of infringements of procurement rules that first become evident in the tender documents are not submitted to the contracting authority at the latest by the expiry of the deadline for application or by the deadline for the submission of bids,

4. more than 15 calendar days have expired since receipt of notification from the contracting authority that it is unwilling to redress the complaint.

Sentence 1 does not apply in the case of an application to determine the invalidity of the contract in accordance with Article 135, Section 1 (2). Article 134, Section 1, Sentence 2 remains unaffected.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

01/08/2022

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2022

arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md S2
Ausgabe
S2.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de