Startseite » Ausschreibung »

Deutschland, Eichstätt: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Eichstätt: Bekanntmachung vergebener Aufträge

28/05/2020

  
S103
  
Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Eichstätt: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 103-248766

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Landkreis Eichstätt, Landratsamt
Postanschrift: Residenzplatz 1
Ort: Eichstätt
NUTS-Code: DE219 Eichstätt
Postleitzahl: 85072
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Rechtsanwälte Prof. Dr. Rauch & Partner mbB
E-Mail: vergabe@prof-rauch-baurecht.de
Telefon: +49 94129734-10
Fax: +49 94129734-11

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.landkreis-eichstaett.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Landkreis Eichstätt_Sonderpädagogisches Förderzentrum_ARCH

Referenznummer der Bekanntmachung: 419/19

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Landkreis Eichstätt plant am Standort der Rudolf-Winterstein-Schule (Grundschule und Mittelschule) im Markt Kösching eine Außenstelle des Sonderpädagogischen Förderzentrums Eichstätt zu errichten.

Gegenstand des Auftrags sind die Planungsleistungen Objektplanung Gebäude und Innenräume Leistungsphasen 1-9 sowie als Besondere Leistung die Bestmögliche Trennung der Kosten zwischen den einzelnen Gebäudeanteilen, Mitwirken/Zuarbeiten der Erstellung des Verwendungsnachweises, Überwachung der Mängelbeseitigung in Leistungsphase 9.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Niedrigstes Angebot: 1 197 531.96 EUR / höchstes Angebot: 1 514 699.13 EUR das berücksichtigt wurde

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros

71210000 Beratungsdienste von Architekten

71221000 Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE219 Eichstätt

Hauptort der Ausführung:

85092 Kösching

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Landkreis Eichstätt plant am Standort der Rudolf-Winterstein-Schule (Grundschule und Mittelschule) im Markt Kösching eine Außenstelle des Sonderpädagogischen Förderzentrums Eichstätt zu errichten.

Eine schulaufsichtliche Genehmigung des Raumprogrammes durch die Regierung von Oberbayern liegt bereits vor. Neben Klassenräumen für die Grund- und Mittelschule des Sonderpädagogischen Förderzentrums sind auch Räume für die schulvorbereitende Einrichtung als auch Flächen zum schulischen Ganztagesangebot vorgesehen.

Vorläufig sollen an der Außenstelle ca. 120 Schüler unterrichtet werden. Die Raumplanung ist ausgelegt auf eine maximale Schülerzahl von 160 Schülerinnen und Schüler.

Die Grund- und Mittelschule des Markts Kösching hat 450 Schüler. Der Gebäudekomplex besteht aus mehreren Gebäuden, die teils erheblich sanierungsbedürftig sind. Der Markt Kösching hat die Planungsleistungen Objektplanung Gebäude und Innenräume für die Sanierung und Erweiterung (aufgrund der Einführung einer Ganztagsbetreuung besteht zusätzlicher Raumbedarf) in einem im Dezember 2018 veröffentlichten Vergabeverfahren (EU-Amtsblatt Nr. 2018/S 246 – 564760) bereits vergeben. Es wurden im Rahmen einer Machbarkeitsstudie mehrere Varianten untersucht. In diesem Zusammenhang war auch die mögliche Einbindung der Förderschule (Gegenstand dieser Ausschreibung) des Landkreises Eichstätt Gegenstand der Planungsüberlegungen. Nach der favorisierten Variante 6 soll nach derzeitigen Überlegungen im Süden des Areals ein Neubau für die Förderschule Grundschule mit einer HNF von ca. 2 600 m2 und im Norden des Areals ein Neubau für die Förderschule Mittelschule (1-zügig, 6 Klassen), sowie angrenzend an die bestehenden Sporthallen ein Neubau einer Einfachsporthalle geplant und realisiert werden. Diese Maßnahmen sind Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung. Über die Machbarkeitsstudie hinaus wurden bezüglich der Grund- und Mittelschule (bereits erteilter Planungsauftrag seitens des Marktes Kösching) noch keine weiteren Planungsleistungen erbracht.

Bei der Integration des Sonderpädagogischen Förderzentrums am Standort der Grund- und Mittelschule sollen Synergie-Effekte wie z. B. gemeinsame Nutzung der Turnhallen, Mensa, Fachräume und dergleichen in Betracht gezogen werden.

Ebenso wichtig ist der Einbezug konzeptioneller Planungen hinsichtlich der gewünschten Inklusion der Schülerschaft beider Schulen. Gemeinsame Begegnungs- und Lernräume sollen geschaffen werden – sowohl an der Rudolf-Winterstein-Schule als auch am Sonderpädagogischen Förderzentrum. Ebenso ist es wünschenswert, einen gemeinsamen Leitungs- und Verwaltungstrakt für beide Schulen einzuplanen. Es ist deshalb eine enge Kooperation und Abstimmung mit den Planungsleistungen betreffend die Grund- und Mittelschule erforderlich. Das Sonderpädagogische Förderzentrum soll mit der Grund- und Mittelschule nicht nur konzeptionell pädagogisch sondern auch räumlich, soweit es Synergien zulassen gemeinsam genutzt werden.

Nach einer vorläufigen Kostenschätzung vom Dezember 2019 betragen die Kosten auf Basis von Kostenrichtwerten 2019 bei der Realisierung des Raumbedarfs (angenommene HNF 4.523,00 m2) 20 425 868,00 EUR (brutto). Es ist am Standort auch eine Einfachsporthalle (15 × 27 × 5,5) zu planen. Nach den Kostenrichtwerten 2019 sind diese Kosten mit brutto 2 117 700,00 EUR veranschlagt.

Beauftragt werden- stufenweise – die Leistungsphasen 1-9 des Leistungsbildes Objektplanung Gebäude und Innenräume sowie als Besondere Leistung die Überwachung der Mängelbeseitigung in Leistungsphase 9.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: 1.0. Angaben zur Arbeitsweise / Gewichtung: 50

Qualitätskriterium – Name: 2.0. Verfügbarkeit / Gewichtung: 10

Qualitätskriterium – Name: 3.0. Berufserfahrung des zum Einsatz kommenden Personals / Gewichtung: 10

Qualitätskriterium – Name: 4.0. Eindruck der Kompetenz des Teams (ins. PL und BL) / Gewichtung: 10

Preis – Gewichtung: 20

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Stufenweise Beauftragung gemäß HAV-KOM:

— Stufe 1: Leistungsphasen 1 u. 2;

— Stufe 2: Leistungsphasen 3 u. 4;

— Stufe 3: Leistungsphasen 5, 6 u. 7;

— Stufe 4: Leistungsphasen 8 u. 9.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

In der oben genannten Vertragslaufzeit ist auch die Lph. 9 enthalten. Vorgesehener Termin für die Fertigstellung des Bauvorhabens ist Ende 2028.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 011-021883

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Der öffentliche Auftraggeber vergibt keine weiteren Aufträge auf der Grundlage der vorstehenden Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

20/05/2020

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 4

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: Dömges Architekten AG
Postanschrift: Boelckestr. 38
Ort: Regensburg
NUTS-Code: DE232 Regensburg, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 93051
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Niedrigstes Angebot: 1 197 531.96 EUR / höchstes Angebot: 1 514 699.13 EUR das berücksichtigt wurde

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YHYDAYW

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Südbayern
Postanschrift: Maximilianstr. 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig (§ 160 Abs. 3 GWB), soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

25/05/2020

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2020

Anzeige:
arcguide Partner
Ausschreibungen
Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 8
Ausgabe
8.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de