Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen Deutschland, Dresden: Bekanntmachung vergebener Aufträge - arcguide.de

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Deutschland, Dresden: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Anzeige:
01/08/2018

  
S146
  
– – Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Offenes Verfahren 

Deutschland-Dresden: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2018/S 146-334707

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

STESAD GmbH
Königsbrücker Straße 17
Dresden
01099
Deutschland
Kontaktstelle(n): STESAD GmbH
Telefon: +49 35149473804
E-Mail: curt.rippka@stesad.de
Fax: +49 3514947360
NUTS-Code: DED21

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.wid-dresden.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: jurischtische Person des Privatrechts

I.5)Haupttätigkeit(en)

Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

11_FLOGE_VgV_Ausschreibung von Planungsleistungen

Referenznummer der Bekanntmachung: WID_11_2018

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Zuge des Förderprogramms zur Schaffung von mietpreis- und belegungsgebundenem Mietwohnraum (RL gMW) beabsichtigt der Auftraggeber (städtische Wohnungsbaugesellschaft WID) auf dem Grundstück Ecke Florian-Geyer-Straße 13 (Flurstücke 30/2) die Errichtung von bedarfsgerechten Sozialwohnungen in Form eines 16-geschossigen Wohnhauses mit 7-geschossigem Anbau.

Näheres zur Leistungsbeschreibung kann der Vergabeunterlage entnommen werden.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: ja

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 1 – Objektplanung Gebäude und Fachplanung Brandschutz

Los-Nr.: 1

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DED21

Hauptort der Ausführung:

Dresden

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber beabsichtigt die Leistungsphasen (Lph) 3 bis 9 nach HOAI für die Objektplanung Gebäude und die Leistungsphasen (Lph) 3 bis 5 nach HOAIFachplanung Brandschutz für den Sozialen Wohnungsbau am Standort Florian- Geyer-Straße zu beauftragen. Die Beauftragung erfolgt stufenweise.

Mit Abschluss des offenen Verfahrens wir vorerst vertraglich die Lph 3 beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsphasen besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung nach Einbringung der ersten Leistungsphasen. Bestandteil der Gesamtmaßnahme ist der Neubau von sozialen Wohnungen (gefördert nach Dresdner Richtlinie zur sozialen Mietwohnungsbauförderung).

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Risikobewertung, Logistikkonzept und Optimierungsvorschläge / Gewichtung: 62,5

Qualitätskriterium – Name: Ablaufkonzept / Gewichtung: 37,5

Kostenkriterium – Name: Preis ist kein Zuschlagskriterium / Gewichtung: 0

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 2 – Objektplanung Freianlagen

Los-Nr.: 2

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71222000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DED21

Hauptort der Ausführung:

Dresden

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber beabsichtigt die Leistungsphasen (Lph) 3 bis 9 nach HOAI für die Objektplanung Freianlagen für den Sozialen

Wohnungsbau am Standort Florian-Geyer-Straße zu beauftragen. Die Beauftragung erfolgt stufenweise. Mit Abschluss des offenen Verfahrens wir vorerst vertraglich die Lph 3 beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsphasen besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung nach Einbringung der ersten Leistungsphasen. Bestandteil der Gesamtmaßnahme ist der Neubau von sozialen Wohnungen (gefördert nach Dresdner Richtlinie zur sozialen Mietwohnungsbauförderung).

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Konzeptskizze zur Freianlagengestaltung / Gewichtung: 100

Kostenkriterium – Name: Preis ist kein Zuschlagskriterium / Gewichtung: 0

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 3 – Fachplanung Tragwerk

Los-Nr.: 3

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71327000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DED21

Hauptort der Ausführung:

Dresden

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber beabsichtigt die Leistungsphasen (Lph) 3 bis 6 sowie Leistungsphase 8 nach HOAI der Tragwerksplanung für

Den Sozialen Wohnungsbau am Standort Florian-Geyer-Straße zu beauftragen. Die Beauftragung erfolgt stufenweise. Mit Abschluss des offenen Verfahrens wir vorerst vertraglich die Lph 3 beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsphasen besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung nach Einbringung der ersten Leistungsphasen. Bestandteil der Gesamtmaßnahme ist der Neubau von sozialen Wohnungen (gefördert nach Dresdner Richtlinie zur sozialen Mietwohnungsbauförderung).

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Optimierung von Tragstrukturen / Gewichtung: 100

Kostenkriterium – Name: Preis ist kein Zuschlagskriterium / Gewichtung: 0

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 4 – Fachplanung Technische Ausrüstung ALG 1,2,3,7 inkl. Thermische Bauphysik

Los-Nr.: 4

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71300000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DED21

Hauptort der Ausführung:

Dresden

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber beabsichtigt die Leistungsphasen (Lph) 3 bis 9 nach HOAI der Fachplanung Technische Gebäudeausrüstung Anlagengruppe 1, 2, 3, 7 inkl. Wärmeschutzplanung und Energiebilanzierung für den Sozialen Wohnungsbau am Standort Florian-Geyer-Straße zu beauftragen. Die Beauftragung erfolgt stufenweise. Mit Abschluss des offenen Verfahrens wir vorerst vertraglich die Lph 3 beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsphasen besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung nach Einbringung der ersten Leistungsphasen. Bestandteil der Gesamtmaßnahme ist der Neubau von sozialen Wohnungen (gefördert nach Dresdner Richtlinie zur sozialen Mietwohnungsbauförderung).

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: energetische und ökologische Optimierung / Gewichtung: 100

Kostenkriterium – Name: Preis ist kein Zuschlagskriterium / Gewichtung: 0

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 5 – Fachplanung Technische Ausrüstung ALG 4,5,6

Los-Nr.: 5

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71300000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DED21

Hauptort der Ausführung:

Dresden

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber beabsichtigt die Leistungsphasen (Lph) 3 bis 9 nach HOAI der Fachplanung Technische Gebäudeausrüstung der Anlagengruppen 4 – 6 für den Sozialen Wohnungsbau am Standort Florian-Geyer-Straße zu beauftragen. Die Beauftragung erfolgt stufenweise. Mit Abschluss des offenen Verfahrens wir vorerst vertraglich die Lph 3 beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsphasen besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Weiterbeauftragung nach Einbringung der ersten Leistungsphasen. Bestandteil der Gesamtmaßnahme ist der Neubau von sozialen Wohnungen (gefördert nach Dresdner Richtlinie zur sozialen Mietwohnungsbauförderung).

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Optimierung von Bau- und Folgekosten / Gewichtung: 100

Kostenkriterium – Name: Preis ist kein Zuschlagskriterium / Gewichtung: 0

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 108-246343

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 1

Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen für den sozialen Wohnungsbau (Los 1 – Objektplanung Gebäude und Fachplanung Brandschutz)

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein

V.1)Information über die Nichtvergabe

Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben

Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen, DS Leipzig
Braustraße 2
Leipzig
04107
Deutschland

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen und Rügen ergeben sich aus §§ 134, 135 und 160 GWB. Soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind, ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB. Gemäß § 134(2) GWB verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage, sofern die Information auf elektronischem Weg oder per Fax versendet wird.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

30/07/2018

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2018

Anzeige:

Unsere Top-Themen

Themenliste öffnen

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 10
Ausgabe
10.2018 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

arcguide Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der arcguide-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de