Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen Deutschland, Coesfeld: Bekanntmachung vergebener Aufträge - arcguide.de

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Deutschland, Coesfeld: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Anzeige:
05/12/2018

  
S234
  
– – Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Coesfeld: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2018/S 234-535528

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Stadt Coesfeld der Bürgermeister Fachbereich Bauen und Umwelt Zentrales Gebäudemanagement
Markt 8
Coesfeld
48653
Deutschland
Kontaktstelle(n): Ansprechpartner: Volker Rier
E-Mail: Volker.Rier@coesfeld.de
NUTS-Code: DEA54

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.coesfeld.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

VgV-Verfahren zur Vergabe der Planungsleistungen (Brandschutz) für die „Sanierung und Modernisierung Schulzentrum Coesfeld“

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Coesfeld beabsichtigt, das Schulzentrum an der Holtwicker Straße im Zeitraum 2021 – 2025 zu sanieren, zu modernisieren und in Teilen umzubauen und eventuell auch zu erweitern. Das Schulzentrum wird z. Zt. von der Th.-Heuss-Realschule und dem Gymnasium Nepomucenum genutzt. Im Schuljahr 2017 / 2018 besuchen rd. 1 400 Schülerinnen und Schüler diese beiden Schulen. Der gesamte Komplex umfasst ca. 32 800 m2 Bruttogrundfläche und besteht aus den folgenden Baukörpern: Altbau, Realschule, Baujahr 1955, Anbau, Realschule, Baujahr 1965, Neubau, Realschule und Gymnasium, Baujahr 1977, Toilettengebäude Schulhof Gymnasium, Baujahr 1977, 2 x Dreifach-Sporthalle, Baujahr 1977.

Durch dieses VgV-Verfahren werden die Leistungen für den Brandschutz jeweils LPH 1 (teilweise) und 2 bis 8 (stufenweise) vergeben.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 68 008.50 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEA35

Hauptort der Ausführung:

Coesfeld

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beschreibung des Vorhabens Die Stadt Coesfeld beabsichtigt, das Schulzentrum an der Holtwicker Straße im Zeitraum 2021 – 2025 zu sanieren, zu modernisieren und in Teilen umzubauen und eventuell auch zu erweitern. Das Schulzentrum wird z. Zt. von der Th.-Heuss-Realschule und dem Gymnasium Nepomucenum genutzt. Im Schuljahr 2017/2018 besuchen rd. 1 400 Schülerinnen und Schüler diese beiden Schulen. Der gesamte Komplex umfasst ca. 32 800 m2 Bruttogrundfläche und besteht aus den folgenden Baukörpern: Altbau, Realschule, Baujahr 1955, Anbau, Realschule, Baujahr 1965, Neubau, Realschule und Gymnasium, Baujahr 1977, Toilettengebäude Schulhof Gymnasium, Baujahr 1977, 2 x Dreifach-Sporthalle, Baujahr 1977.

Durch dieses VgV-Verfahren werden die Leistungen für den Brandschutz jeweils LPH 1 (teilweise) und 2 bis 8 (stufenweise) vergeben.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Arbeitsweise und Projektabwicklung / Herangehensweise an das ausgeschriebene Projekt anhand vergleichbarer Referenzprojekte bezogen auf den Brandschutz / Gewichtung: 30 %

Qualitätskriterium – Name: Qualifikation des für das Projekt vorgesehene Projektteams / Gewichtung: 20 %

Qualitätskriterium – Name: Präsentation und Gestaltung im Rahmen der Verhandlungsgespräche / Gewichtung: 10 %

Kostenkriterium – Name: Honorarforderung (Brandschutz) / Gewichtung: 40 %

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 115-261646

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

VgV-Verfahren zur Vergabe der Planungsleistungen (Brandschutz) für die „Sanierung und Modernisierung Schulzentrum Coesfeld“

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

08/11/2018

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 4

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Sondermann + Möller GbR
Dorsten
Deutschland
NUTS-Code: DEA36

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 68 008.50 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Vgl. Vergabeunterlagen (Download unter: https://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-verfahren.html)

Für die Abgabe des Teilnahmeantrages sind die beigefügten Vordrucke zu verwenden. Die Vordrucke sind mit dem Namen des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft sowie mit dem aktuellen Datum zu versehen.

Die geforderten Nachweise und Erläuterungen sind dem Teilnahmeantrag in der angegebenen Reihenfolge beizufügen. Der Teilnahmeantrag ist in all seinen Bestandteilen in deutscher Sprache abzufassen. Unterlagen, die in einer Fremdsprache eingereicht werden, sind Übersetzungen (Eigenübersetzungen sind ausreichend) beizufügen. Der Schriftverkehr während des kompletten Vergabeverfahrens ist ausschließlich in deutscher Sprache zu führen. Eine fehlende Unterschrift kann nach Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Teilnahmefrist nicht nachgeholt werden und führt zum Ausschluss vom Verfahren. Der Auftraggeber behält sich vor, im Ausnahmefall Erklärungen und Nachweise, die bis zum Ablauf der Teilnahmefrist nicht vorgelegt wurden, unter Fristsetzung nachzufordern. Alle Angaben haben wahrheitsgemäß zu erfolgen. Änderungen und Ergänzungen an den Teilnahmeunterlagen sind unzulässig. Die vollständigen Teilnahmeunterlagen sind schriftlich in einfacher Ausfertigung im Original, eigenhändig unterzeichnet abzugeben. Der Teilnahmeantrag inkl. sämtlicher Anlagen und zusätzlicher Informationen ist in einem verschlossenen Briefumschlag/Karton einzureichen. Die Verpackung ist auf der Vorderseite mit der Firmenanschrift des Bewerbers bzw. der Bewerbergemeinschaft und dem beiliegende roten Etikett („Teilnahmeantrag nicht öffnen“) zu versehen. (Download unter: http://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-verfahren.html). Der Teilnahmeantrag ist vor Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Teilnahmefrist einzureichen im Büro post welters partner, Arndtstraße 37 in 44135 Dortmund.

Neben der Einsendung per Post können die Unterlagen während der Öffnungszeiten (MO bis FR 8.00 bis 17.00 Uhr) persönlich abgegeben werden. Am Abgabetag bis 11.00 Uhr.

Die elektronische Abgabe oder eine Einreichung von Teilnahmeanträgen per Telefax ist nicht zulässig.

Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Zugangs im Büro. Sollte der Teilnahmeantrag verspätet eingehen, wird dieser vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Der rechtzeitige Zugang ist im Zweifel vom Bewerber nachzuweisen. Sofern ein Teilnahmeantrag aus mehreren Paketen/Umschlägen besteht, sind diese eindeutig als zusammengehörend zu kennzeichnen. In diesem Fall kann der Teilnahmeantrag/das Angebot nur gewertet werden, wenn sämtliche Unterlagen des Teilnahmeantrags vor Ablauf der Teilnahmefrist eingegangen sind.

Sonstiges:

a) Der Auftraggeber behält sich vor, die Zuschlagsentscheidung auf Grundlage der Erstangebote zu treffen und auf das Einholen von finalen Angeboten zu verzichten;

b) Der Auftraggeber behält sich eine Verkürzung der Angebotsfrist nach §17 (7) VgV vor;

c) Die Bekanntmachung wird ergänzt durch die Vergabeunterlage, die Matrix der Eignungskriterien, die Formblätter des Teilnahmeantrages, die Matrix der Zuschlagskriterien, das Honorarformblatt sowie ein zur Verfügung gestelltes Etikett zur Kennzeichnung der Umverpackung des Teilnahmeantrages. (Download unter: http://www.post-welters.de/wettbewerbsmanagement/aktuell-laufende-verfahren.html).

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail: vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de

Internet-Adresse: www.bezreg-muenster.nrw.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail: vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de

Internet-Adresse: www.bezreg-muenster.nrw.de

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail: vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de

Internet-Adresse: www.bezreg-muenster.nrw.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

03/12/2018

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2018

Anzeige:

Unsere Top-Themen

Themenliste öffnen

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 12
Ausgabe
12.2018 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

arcguide Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der arcguide-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de