Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen Deutschland, Buxtehude: Auftragsbekanntmachung - arcguide.de

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Deutschland, Buxtehude: Auftragsbekanntmachung

Anzeige:
08/08/2018

  
S151
  
– – Dienstleistungen – Auftragsbekanntmachung – Offenes Verfahren 

Deutschland-Buxtehude: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2018/S 151-347190

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Hansestadt Buxtehude
Bahnhofstraße 7
Buxtehude
21614
Deutschland
Kontaktstelle(n): DAGEFÖRDE Öffentliches Wirtschaftsrecht
E-Mail: vergabe@kanzlei-dagefoerde.de
NUTS-Code: DE939

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.kanzlei-dagefoerde.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YBLYZZW

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YBLYZZW

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung für den Umbau der IGS Buxtehude

Referenznummer der Bekanntmachung: 38-18

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Objektplanungsleistungen gemäß § 34 HOAI für Umbau- und Sanierungsarbeiten.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71200000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE939

Hauptort der Ausführung:

IGS Buxtehude

Hansestraße 15

21614 Buxtehude

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Hansestadt Buxtehude beabsichtigt die Vergabe von Objektplanungsleistungen für Um-bau- und Sanierungsarbeiten an der IGS Buxtehude. Im vorliegenden Vergabeverfahren sind Planungsleistungen des Leistungsbildes „Gebäude und Innenräume" gemäß § 34 HOAI für die in der Leistungsbeschreibung genannten Baumaßnahmen im Gebäudeinneren zu vergeben.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/10/2018

Ende: 30/09/2025

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Bei dem angegebenen Ende der Vertragslaufzeit handelt es sich um eine Schätzung. Bestandteil der zu beauftragenden Leistungen ist auch die Leistungsphase 9 (Objektüberwachung), die mit Ablauf der Gewährleistungsfristen der Bauleistungen endet. Diese Frist wiederum beträgt regelmäßig 5 Jahre und beginnt mit der (für 2020 geplanten) Abnahme der Leistungen durch den Auftraggeber.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

— Nachweis, dass die geforderte Berufsbezeichnung Architektin/Architekt berechtigt geführt wird,

— Eigenerklärung bzgl. des Vorliegens bzw. Nichtvorliegens relevanter Verurteilungen/Geldbußen, der Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung und zu sonstigem relevanten Fehlverhalten (Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB),

— Erklärung zu § 4 Abs. 1 NTVergG.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Eigenerklärung über Jahresumsätze und Umsätze mit vergleichbaren Leistungen in den Jahren 2015-2017,

— Nachweis, dass eine Berufshaftpflichtversicherung besteht bzw. im Auftragsfall vom Versicherer gewährt wird,

— Der Auftraggeber behält sich vor, nach Eingang des Angebots Unbedenklichkeitsbescheinigungen des Finanzamtes, der Unfallversicherung und der gesetzlichen Krankenkasse, bei der die Mehrheit der Arbeitnehmer des Bewerbers/des Mitglieds der Bewerbergemeinschaft versichert ist, nachzufordern (Unternehmen, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, legen Bescheinigungen des für sie zuständigen Versicherungsträgers vor).

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

— Berufshaftpflichtversicherung: Deckungssummen mindestens 1,5 Mio. EUR für Personenschäden sowie mindestens 1,0 Mio. EUR für Sach- und Vermögensschäden je Schadensfall.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Eigenerklärung über Referenzen bzgl. mit dem Auftragsgegenstand vergleichbarer Leistungen, die in den letzten 3 Jahren (2015-2017) abgeschlossen wurden,

— Eigenerklärung über den Personalstand (Büroinhaber, Architekten/Ingenieure, Technische Mitarbeiter, Weitere Mitarbeiter) in den Jahren 2015-2017 im Jahresdurchschnitt,

— Angabe (Eigenerklärung) der für den Auftragsgegenstand vorgesehenen Personen (Projektleiter, Stellvertretender Projektleiter, Ansprechpartner vor Ort, Qualitätsmanagement, Weitere Mitarbeiter).

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

— Referenzen: mindestens 3 Referenzen über mit dem Auftragsgegenstand vergleichbare Leistungen, die in den letzten 3 Jahren (2015-2017) abgeschlossen wurden.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten

Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Zur Teilnahme am Vergabeverfahren sind nur folgende Personen oder Gesellschaften zugelassen: Wer nach Maßgabe von § 1 Abs. 1 des Niedersächsischen Architektengesetzes (NiArchtG) unter der Berufsbezeichnung „Architektin“ oder „Architekt“ in die Architektenliste oder das entsprechende Verzeichnis in einem anderen Bundesland eingetragen ist oder wer als auswärtige Dienstleisterin oder auswärtiger Dienstleister nach § 13 Abs. 1 und 2 NiArchtG dazu berechtigt ist, eine dieser Berufsbezeichnungen zu führen.

III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag: 05/09/2018

Ortszeit: 23:59

IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:

Deutsch

IV.2.6)Bindefrist des Angebots

Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/09/2018

IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Tag: 06/09/2018

Ortszeit: 14:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YBLYZZW

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Niedersachsen
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag im Sinne von § 160 ff. GWB ist gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 GWB unzulässig, soweit

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens biszum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

06/08/2018

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2018

Anzeige:

Top-Themen

Akustikdecke <br />Meldungen und Produktnews im Überblick
Naturstein
Balkonsanierung
Bauwerksabdichtung <br>Fachartikel und Informationen zum Thema

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

 

Anzeige:

arcguide Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der arcguide-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de