Startseite » Ausschreibung »

Deutschland, Brake: Prior information notice without call for competition (2020/S 203-493573)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Brake: Prior information notice without call for competition (2020/S 203-493573)

19/10/2020

  
S203

Deutschland-Brake: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 203-493573

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient nur der Vorinformation

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband (OOWV)
Postanschrift: Georgstraße 4
Ort: Brake
NUTS-Code: DE94G Wesermarsch
Postleitzahl: 26919
Land: Deutschland
E-Mail: vergabe@oowv.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.oowv.de

I.3)Kommunikation

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Einrichtung des öffentlichen Rechts

I.5)Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: Wasser und Abwasser

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband (OOWV) — Membranbasierte Aufbereitungsanlage zur Brauchwassererzeugung inkl. Brauchwassernetz in Nordenham

Referenznummer der Bekanntmachung: 2020-01758

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Am Standort der Kläranlage Nordenham (Wesermarsch) soll eine Brauchwasseranlage gebaut und betrieben werden.

In Nordenham ist eine Vielzahl an wasserintensiven Industrien und Gewerben ansässig (Jahresgesamtmenge TW für Industrie in Nordenham 2019: 4,1 Mio m3). Der Wasserbedarf für Prozesse mit sehr geringen Anforderungen an die Wasserqualität wird so weit wie möglich durch Weserwasser gedeckt. Für alle anderen Prozesse wird das Trinkwasser des OOWV genutzt. Die Nutzung von salzhaltigen Gewässern (Grund, Oberflächen-, Brack- und Meerwasser) ist erprobt, etabliert und entspricht dem Stand der Technik. Die Kosten hierfür liegen für den Standort Nordenham deutlich über den TW-Kosten und Preisen des OOWV. Eine innerbetriebliche Wasserwiederverwendung oder Mehrfachnutzung des Wassers wird von den befragten Industrieunternehmen bereits durchgeführt. Eine alternative Wasserressource zur Brauchwasserversorgung in Nordenham ist die Abwasserwiederverwendung. Im Forschungsprojekt MULTI-ReUse wurde die technische Machbarkeit belegt und ein Konzept für eine großtechnische Anlage (Brauchwasser-Anlage) abgeleitet.

Die Detailbeschreibung finden Sie im Begleittext der Ausschreibung.

Die Gesamtkosten (KG 300-500 gem. DIN 276) für das Projekt werden auf 5 032 000 EUR netto geschätzt. Die Planung ist von Anfang 2021 geplant.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE94G Wesermarsch

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es werden folgende Leistungen und Leistungsbilder nach der HOAI für folgende Planungsleistungen an einen Generalplaner vergeben:

— Objektplanung für Ingenieurbauwerke gemäß §§ 41 ff. HOAI;

— Fachplanung Tragwerksplanung gemäß §§ 49 ff. HOAI;

— Fachplanung für Technische Ausrüstung gemäß §§ 53 ff. HOAI.

Vergeben werden die Leistungsphasen 1 bis 3 (optional 4) der Objektplanung Ingenieurbauwerke und der Fachplanung Technische Ausrüstung sowie die Leistungsphasen 1 bis 3 (optional 4) der Tragwerksplanung. Weiterhin werden die Besonderen Leistungen für die Leistungsbilder Ingenieurbauwerke und Technische Ausrüstung in den Leistungsphasen 1 bis 3 (optional 4) in dieser Ausschreibung angefragt.

Projektkommunikationssystem

Für das Projekt wurde ein Projektkommunikationssystem auf der Basis der Cloud-Lösung Alfresco SHARE beim OOWV eingerichtet.

Dieses Projektkommunikationssystem ist durch alle Projektbeteiligten während der Leistungserbringung zu nutzen, d. h., dass alle Arbeitsergebnisse (Dokumente) und alle Planunterlagen unter Berücksichtigung der vorgegebenen Ordnerstruktur in das Projektkommunikationssystem einzustellen sind.

Die Projektbeteiligten verpflichten sich, sämtliche Dateien, die sie in das Projektkommunikationssystem einstellen, zuvor mit einem aktuellen Prüfprogramm auf Viren sowie die Integrität von Dateien und/oder Computerhardware und -Software beeinträchtigende Bestandteile zu überprüfen und nur Dateien einzustellen, die frei von solchen Bestandteilen sind. Das Projektkommunikationssystem ist regelmäßig, ergebnisorientiert mit neuesten Informationen zu versorgen. Die Dateien sind en

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der geschätzte Auftragswert unterschreitet den EU-Schwellenwert. Aufgrund der räumlichen Nähe zur Landesgrenze kann eine Binnenmarktrelevanz jedoch nicht ausgeschlossen werden. Diese Vorinformation dient daher der grenzüberschreitenden Information interessierter Unternehmen für das bevorstehende Vergabeverfahren. Die Vergabe erfolgt im Wege eines wettbewerblichen Verfahrens. Interessierte Unternehmen werden aufgefordert gegenüber der Kontaktstelle bis zum 3.11.2020 formlos ihr Interesse zu bekunden. Die Versendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe erfolgt voraussichtlich am 5.11.2020. Der Auftraggeber behält sich vor weitere Unternehmen aufzufordern, auch wenn sie nicht auf Grundlage dieser Vorinformation ihr Interesse bekundet haben.

II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:

05/11/2020

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der geschätzte Auftragswert unterschreitet den EU-Schwellenwert. Aufgrund der räumlichen Nähe zur Landesgrenze kann eine Binnenmarktrelevanz jedoch nicht ausgeschlossen werden. Diese Vorinformation dient daher der grenzüberschreitenden Information interessierter Unternehmen für das bevorstehende Vergabeverfahren. Die Vergabe erfolgt im Wege eines wettbewerblichen Verfahrens. Interessierte Unternehmen werden aufgefordert gegenüber der Kontaktstelle bis zum 3.11.2020 formlos ihr Interesse zu bekunden. Die Versendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe erfolgt voraussichtlich am 5.11.2020. Der Auftraggeber behält sich vor weitere Unternehmen aufzufordern, auch wenn sie nicht auf Grundlage dieser Vorinformation ihr Interesse bekundet haben.

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y6JD33R

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

14/10/2020

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2020

Anzeige:
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 11
Ausgabe
11.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de