Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Deutschland, Bochum: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Anzeige:
19/09/2019

  
S181
  
– – Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Bochum: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2019/S 181-441401

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Regionalniederlassung Ruhr – Haus Bochum
Harpener Hellweg 1
Bochum
44791
Deutschland
E-Mail: RNL-R-Vergabeservice@strassen.nrw.de
NUTS-Code: DEA51

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.strassen.nrw.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: Straßenbau

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

RS1, Radschnellweg Ruhr – Teilstrecke im Kreis Unna, Umweltverträglichkeitsstudie

Referenznummer der Bekanntmachung: 05_02-1031-B_02-19-5026

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Landesbetrieb Straßenbau plant den Radschnellweg Ruhr (RS1) von Duisburg nach Hamm. Für die Teilstrecke des RS1 im Kreis Unna (Stadtgebiete Unna, Kamen, Bergkamen, Werne und Hamm) soll eine Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) inkl. den notwendigen faunistischen Kartierungen zu den Artengruppen Säugetiere (Biber, Fischotter, Fledermäuse), Vögel, Amphibien und Fische erstellt werden. Als Grundlage hierzu wurde vorab durch einen externen Gutachter eine Faunistische Planungsraumanalyse (FPA) erstellt. Das Leistungsbild für die zu erstellende UVS orientiert sich an dem vorläufigen Untersuchungsraum, welcher im Sommer 2018 in einem ersten Arbeitskreiskreistermin mit den beteiligten Behörden festgelegt wurde und mit ca. 677 ha dimensioniert ist. Als weitere, besondere Leistungen kommen noch die Biotop- und Nutzungsstrukturkartierung, eine FFH-Verträglichkeitsvorprüfung, das Vorbereiten von Arbeitskreisen und die Erstellung eines UVP-Berichts (gem. §§ 16, 74 und Anlage 4 UVPG) hinzu.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Niedrigstes Angebot: 159 495.00 EUR / höchstes Angebot: 245 839.44 EUR das berücksichtigt wurde

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71222000

71222100

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEA5C

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Landesbetrieb Straßenbau plant den Radschnellweg Ruhr (RS1) von Duisburg nach Hamm. Für die Teilstrecke des RS1 im Kreis Unna (Stadtgebiete Unna, Kamen, Bergkamen, Werne und Hamm) soll eine Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) inkl. den notwendigen faunistischen Kartierungen zu den Artengruppen Säugetiere (Biber, Fischotter, Fledermäuse), Vögel, Amphibien und Fische erstellt werden. Als Grundlage hierzu wurde vorab durch einen externen Gutachter eine Faunistische Planungsraumanalyse (FPA) erstellt. Das Leistungsbild für die zu erstellende UVS orientiert sich an dem vorläufigen Untersuchungsraum, welcher im Sommer 2018 in einem ersten Arbeitskreiskreistermin mit den beteiligten Behörden festgelegt wurde und mit ca. 677 ha dimensioniert ist. Als weitere, besondere Leistungen kommen noch die Biotop- und Nutzungsstrukturkartierung, eine FFH-Verträglichkeitsvorprüfung, das Vorbereiten von Arbeitskreisen und die Erstellung eines UVP-Berichts (gem. §§ 16, 74 und Anlage 4 UVPG) hinzu.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Iterativer Planungsprozess mit Personaleinsatzplan / Gewichtung: 70

Preis – Gewichtung: 30

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Auskünfte werden nur über den Kommunikationsraum erteilt.

Auskünfte werden grundsätzlich nur auf solche Fragen erteilt, die bis 8 Tage vor Ablauf der Angebots- bzw. Teilnahmefrist über die Kommunikation der Vergabeplattform bei der Vergabestelle eingegangen sind.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 072-170657

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Der öffentliche Auftraggeber vergibt keine weiteren Aufträge auf der Grundlage der vorstehenden Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 02-19-5026

Bezeichnung des Auftrags:

RS1, Radschnellweg Ruhr, Teilstrecke im Kreis Unna

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

16/09/2019

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 4

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 3

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 4

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Froelich & Sporbeck GmbH & Co.KG
Massenbergstraße 15-17
Bochum
44787
Deutschland
NUTS-Code: DEA51

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 200 000.00 EUR

Niedrigstes Angebot: 159 495.00 EUR / höchstes Angebot: 245 839.44 EUR das berücksichtigt wurde

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Teilnahmeantrag fasst die gewünschten Informationen und Nachweise der Bekanntmachung zusammen. Dieser Antrag auf Teilnahme ist zusammen mit den Bewerbungsunterlagen beim Auftraggeber auf elektronischem Weg einzureichen. Der Teilnahmeantrag und alle weiteren Unterlagen für die Bewerbung können unter www.evergabe.nrw.de heruntergeladen werden.

Kleinere Büroorganisationen und Berufsanfänger werden besonders auf die Möglichkeit der Bildung von Bewerbergemeinschaften hingewiesen.

Bekanntmachungs-ID: CXPNYYVY1UK

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Taer-Straße 9
Münster
48128
Deutschland

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Landesbetrieb Straßenbau NRW Betriebsitz Gelsenkirchen
Wildenbruchplatz 1
Gelsenkirchen
45888
Deutschland

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Unzulässigkeit eines Nachprüfungsantrages nach Ablauf der Frist des § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB (15 Tage nach Eingang des Nichtabhilfebescheides auf eine Rüge) wird hingewiesen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Regionalniederlassung Ruhr – Haus Bochum
Harpener Hellweg 1
Bochum
44791
Deutschland
E-Mail: RNL-R-Vergabeservice@strassen.nrw.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

17/09/2019

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2019

Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 10
Ausgabe
10.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de