Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

Deutschland, Bochum: Auftragsbekanntmachung

Anzeige:
12/08/2019

  
S154
  
– – Dienstleistungen – Auftragsbekanntmachung – Offenes Verfahren 

Deutschland-Bochum: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2019/S 154-380094

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Stadt Bochum, Referat Zentraler Einkauf
Willy-Brandt-Platz 1-3
Bochum
44777
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentraler Einkauf
Telefon: +49 2349104446
E-Mail: bgartz@bochum.de
Fax: +49 234910794446
NUTS-Code: DEA51

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bochum.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung

Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben

I.3)Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYYSYQDD/documents

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYYSYQDD

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5)Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Radschnellweg RS1 -Vorplanung in der Bochumer Innenstadt-

Referenznummer der Bekanntmachung: StBo VI/ZEK OV 49_2019

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Ziel ist eine Trasse durch die Bochumer Innenstadt zu identifizieren, die den Anforderungen an den Radschnellweg Ruhr RS 1 – wie sie vom Land in der Machbarkeitsstudie formuliert sind – und den technischen Richtlinien entspricht. Die Trasse muss sich den städtebaulichen, topographischen und ökologischen Gegebenheiten der Bochumer Innenstadt anpassen. Aufgabe des Auftrags ist im Rahmen einer Untersuchung des Raums sinnvolle, verträgliche, konfliktarme und umsetzbare potentielle Trassen für den Radschnellweg durch die Bochumer Innenstadt zu ermitteln. Es sollen die Vor- und Nachteile der Varianten möglichst vollständig dargestellt und bewertet werden. 3 Varianten werden in der Grundlagenermittlung und Vorplanung nach HOAI 2013 weitergeführt. Dazu ist ein europaweites Vergabeverfahren durchzuführen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71300000

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEA51

Hauptort der Ausführung:

Stadt Bochum

Tiefbauamt

44777 Bochum

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ziel ist eine Trasse durch die Bochumer Innenstadt zu identifizieren, die den Anforderungen an den Radschnellweg Ruhr RS 1 – wie sie vom Land in der Machbarkeitsstudie formuliert sind – und den technischen Richtlinien entspricht. Die Trasse muss sich den städtebaulichen, topographischen und ökologischen Gegebenheiten der Bochumer Innenstadt anpassen. Aufgabe des Auftrags ist im Rahmen einer Untersuchung des Raums sinnvolle, verträgliche, konfliktarme und umsetzbare potentielle Trassen für den Radschnellweg durch die Bochumer Innenstadt zu ermitteln. Es sollen die Vor- und Nachteile der Varianten möglichst vollständig dargestellt und bewertet werden. 3 Varianten werden in der Grundlagenermittlung und Vorplanung nach HOAI 2013 weitergeführt. Dazu ist ein europaweites Vergabeverfahren durchzuführen:

— Ergebnisoffene Untersuchung mit verkehrlichen, städtebaulichen und ökologischen Schwerpunkten für ein festgelegtes Untersuchungsgebiet der Bochumer Innenstadt für potentielle Trassen des RS 1 inklusiv Bürgerbeteiligung und

— Grundlagenermittlung und Vorplanung nach § 48 für Verkehrsanlagen der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI 2013) für maximal 3 Varianten einschließlich Kostenschätzung und Grunderwerbsbetrachtungen einschließlich der rechtlichen Betrachtung der Umsetzbarkeit.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Die nachstehenden Kriterien

Qualitätskriterium – Name: Qualifikation der Projektmitglieder / Gewichtung: 20

Qualitätskriterium – Name: Qualität des Konzeptes / Gewichtung: 30

Kostenkriterium – Name: Angebotspreis / Gewichtung: 50

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Laufzeit in Monaten: 12

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Gem. Eigenerklärung;

— Nennung von Umsatzvolumen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Vorlage mind. 1 Referenz zu vergleichbarer Aufgabenstellung;

— Nennung der vorgesehenen Projektmitglieder (Qualifikation).

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Der Auftragnehmer ist verpflichtet, spätestens vor Auftragserteilung eine Haftpflichtversicherung gem. § 14 des Ingenieurvertrages vorzulegen.

Die besonderen Vertragsbedingungen gem. TVgG-NRW werden Vertragsbestandteil.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag: 09/09/2019

Ortszeit: 12:00

IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:

Deutsch

IV.2.6)Bindefrist des Angebots

Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/11/2019

IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Tag: 09/09/2019

Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Unter http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter finden Sie weitere Informationen zum Verfahren. Dort können Sie die Vergabeunterlagen herunterladen und Nachrichten der Vergabestelle einsehen.

Wichtiger Hinweis: Ohne Bestätigung der Teilnahme an diesem Verfahren erfolgt keine E-Mail-Benachrichtigung über neue Nachrichten der Vergabestelle (z. B. Aktualisierung der Vergabeunterlagen/ Bieterfragen).

2) Falls Fragen zum Verfahren auftreten, sind diese ausschließlich über die Kommunikationsebene der Vergabeplattform bis zum 28.8.2019 einzureichen. Ihre Fragen und die Antworten der Stadt Bochum werden bis zum 2.9.2019 ebenfalls über die Kommunikationsebene allen interessierten Bewerbern/ Bietern zur Verfügung gestellt. Die Fragesteller bleiben dabei anonym.

Bekanntmachungs-ID: CXPSYYSYQDD

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Str. 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail: Vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Fax: +49 2514112165

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsverfahren ist unzulässig, soweit der Antragsteller den aus seiner Sicht erfolgten Verstoß gegen Vergabevorschriften nicht gegenüber der Stadt Bochum gerügt hat oder mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung der Stadt Bochum, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (vgl. hierzu im Einzelnen § 160 Abs. 3 GWB mit den dort festgelegten Rügefristen).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

08/08/2019

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2019

Anzeige:

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild db deutsche bauzeitung 8
Ausgabe
8.2019 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de