Startseite » Allgemein »

Deutschland, Berlin: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2021/S 075-192500)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Berlin: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2021/S 075-192500)

19/04/2021

  
S75

Deutschland-Berlin: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2021/S 075-192500

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: GB infraVelo GmbH
Postanschrift: Mariendorfer Damm 1
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE3 Berlin
Postleitzahl: 12099 Berlin
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): GB infraVelo GmbH
E-Mail: eVergabe@gruen-berlin.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.infraVelo.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: Privatrechtlich organisierte, landeseigene Gesellschaft mbH

I.5)Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: Infrastruktur

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag Machbarkeitsstudie und Betreiberkonzept mit Bedarfsplanung für Fahrradparkhäuser

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

An Berliner S- und U- Bahnhöfen sollen Fahrradparkhäuser entstehen, wofür im ersten Schritt die Untersuchung der Machbarkeit erfolgen muss. Sofern die Machbarkeit gegeben ist, wird optional ein Betreiberkonzept mit Bedarfsplanung erarbeitet. Die Fahrradparkhäuser haben voraussichtlich zwischen 500 und 2 000 Stellplätze. Die Bedarfsermittlung einschließlich der Ermittlung von Flächenpotentialen sind bereits erfolgt. Die Standorte für potentielle Fahrradparkhäuser wurden im Rahmen der Untersuchung ermittelt. Um den Planungsablauf effizient zu gestalten und eine gleichzeitige Bearbeitung von Machbarkeitsuntersuchungen zu ermöglichen sollen drei Auftragnehmer (AN) rahmenvertraglich gebunden werden.

Der Leistungsumfang umfasst 2 Stufen:

1. Machbarkeitsstudie,

2. Betreiberkonzept mit Bedarfsplanung (als Option).

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Niedrigstes Angebot: 32 553.00 EUR / höchstes Angebot: 229 425.00 EUR das berücksichtigt wurde

II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE3 Berlin

Hauptort der Ausführung:

Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Stufe 1: Machbarkeitsstudie

Mit der Machbarkeitsstudie soll die individuelle Machbarkeit an verschieden Standorten geprüft werden. Die Standorte stehen zum Zeitpunkt der Ausschreibung noch nicht fest.

Folgende Leistungspositionen sind zu bearbeiten:

Ermitteln der Rahmenbedingungen (Städebau, Denkmalschutz, Freiraumplanung, vorhanender Leistungsbestand, ÖPNV, Mobilitätsgesetz, Baurecht etc.); Bewertungskriterien (technische, funktionale etc.) für Standort- und Variantenauswahl definieren anhand der Vorlage des AG; Standortuntersuchungund Auswahl mittels den definierten Bewertungskriterien; mehrere Variantenerarbeiten und vergleichen für jede Variante (einfaches Raum- & Funktionsprogramme erstellen; Lagepläne, Gebäude und Geschossskizzen erstellen; Visualisierung in 2 Perspektiven erstellen; Volumen, Kubatur & Gebäudekanten sowie technische Kennwerte definieren / ermitteln; Baukosten ermitteln bzw. Kostenschätzung; Rahmenterminplan erstellen) Die Ergebnisse sind in einem Bericht zu dokumentieren. Der AG kann ein Beispielbericht als Vorlage zur Verfügung stellen. Ggf. Definition einer Bestvariante.

Stufe 2: Betreiberkonzept mit Bedarfsplanung

Bei der Leistungserbringung ist die DIN 18205 „Bedarfsplanung im Bauwesen“ und für die Wirtschaftlichkeitsuntersuchung der Leitfaden (nach ABau) des Landes Berlin zu berücksichtigen. Der AN erarbeitet das Betreiberkonzept mit den vom AG benannten Rahmenbedingungen (vgl. Zielsetzung). Der AN führt selbstständig die Wirtschaftlichkeitsuntersuchung gem. Berliner LHO § 7 durch.

Die graphische Darstellung des Raum- Funktions- und Flächenprogramms als Schema sowie in den vorhandenen Grundrissen ist ebenso Bestandteil der Leistungen des AN.

Die einzelnen Leistungspositionen gliedern sich wie folgt:

— Erstellung Betreiberkonzept,

— Erstellung Bedarfplanung,

— Erstellung Wirtschaftlichkeitsuntersuchung,

— Chancen- und Riskoanalyse.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Qualität / Gewichtung: 50

Preis – Gewichtung: 50

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Option zur Vertragsverlängerung um jeweils 1 Jahr bis max 4 Jahre.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Bei vorliegender Ausschreibung handelt es sich um den Abschluss von Rahmenverträgen mit einer Laufzeit von 2 Jahren, die die oben beschriebenen Leistungen enthalten. Die einzelnen Leistungen erfolgen in Einzelabrufen, die von den AG definiert werden. Ein Anspruch des AN auf Abruf der Leistungen besteht nicht.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem

Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung

IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 249-621215

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Der öffentliche Auftraggeber vergibt keine weiteren Aufträge auf der Grundlage der vorstehenden Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1

Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag Machbarkeitsstudie und Betreiberkonzept mit Bedarfsplanung für Fahrradparkhäuser

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

08/04/2021

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 10

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: Stadtraum GmbH
Postanschrift: Rotherstr. 22
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE3 Berlin
Postleitzahl: 10245
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 32 553.00 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 2

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

08/04/2021

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 10

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: PGV-Alrutz GbR
Postanschrift: Adelheidstr. 9 b
Ort: Hannover
NUTS-Code: DE92 Hannover
Postleitzahl: 30171
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 41 353.00 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 3

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

08/04/2021

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 10

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: MTC Bau und Projektmanagement GmbH
Postanschrift: Otto-Suhr-Allee 59
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE3 Berlin
Postleitzahl: 10585
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: Bauatelier Rotor GmbH
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE3 Berlin
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 39 205.00 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090138316
Internet-Adresse: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrechtsrecht/Vergabekammer

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825 Berlin
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090138316
Internet-Adresse: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrechtsrecht/Vergabekammer

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Vergabekammer ein Nachprüfungsverfahren auch nur auf Antrag einleitet

Und ein Antrag gem. § 160 Abs. 3 GWB unzulässig ist, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des

Nachprüfungsantrages anerkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10

Kalendertagen gerügt hat,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis

Zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu

Wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090138316
Internet-Adresse: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrechtsrecht/Vergabekammer

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

14/04/2021

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2021

Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 5
Ausgabe
5.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de