Startseite » Allgemein »

Deutschland, Berlin: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2021/S 012-025640)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Berlin: Bekanntmachung vergebener Aufträge (2021/S 012-025640)

19/01/2021

  
S12

Deutschland-Berlin: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2021/S 012-025640

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Grün Berlin GmbH
Nationale Identifikationsnummer: DE
Postanschrift: Ullsteinhaus, Mariendorfer Damm 1
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE3 BERLIN
Postleitzahl: 12099
Land: Deutschland
E-Mail: eVergabe@gruen-berlin.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.gruen-berlin.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: Privatrechtlich organisierte, landeseigene Gesellschaft mbH

I.5)Haupttätigkeit(en)

Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanungen für Verkehrsanlagen und Freianlagen für die Gestaltung der Vorplätze des Bahnhofs Ostkreuz

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand der Ausschreibung waren Objektplanungsleistungen für die Leistungsbilder Verkehrsanlagen und Freianlagen, bezogen auf anteilige Leistungen der Leistungsphase 5 sowie die Leistungen der Leistungsphasen 6-9. Mit Vertragsschluss sollte (Erteilung des Zuschlags) die Leistungsstufe 1 (Einarbeitung in die und Prüfung der vorliegenden Ausführungsplanung (anteilige Leistungsphase 5 für die südlichen und nördlichen Vorplätze des Bahnhofs Ostkreuz) abgerufen werden. Alle weiteren Leistungen sind optional und sollten stufenweise beauftragt werden. Ein Anspruch des erfolgreichen Bieters auf eine darüber hinausgehende Beauftragung bestand nicht.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE300 Berlin

Hauptort der Ausführung:

Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Bahnhof Ostkreuz wurde in den Jahren 2006 bis 2018 durch die Deutsche Bahn AG (DB) modernisiert. Insbesondere durch die nun zusätzliche Nutzung für den Regionalverkehr kommt den Zugängen des Bahnhofes eine neue und besondere Bedeutung zu. Diese erfordert eine Neugestaltung der umliegenden, durch den Umbau des Bahnhofs teilweise neu entstandenen Vorplatzflächen. Hierzu hat im Jahr 2015 ein landschaftsplanerischer Wettbewerb stattgefunden. In dessen Folge wurden die Leistungsphasen 2 bis 5 erbracht. An diese Vorleistung knüpft der hiesige Auftrag an. Ziel ist es, die erforderliche verkehrliche Infrastruktur und die stadträumlichen Verknüpfungen zu den vier umliegenden Stadtquartieren zu schaffen.

Einzelheiten zu den ausgeschriebenen Leistungen können der Leistungsbeschreibung entnommen werden, die den Bewerbern zu Informationszwecken online zur Verfügung gestellt wird.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Arbeitsweise des Auftragnehmers bei Projekten in der Vergangenheit / Gewichtung: 30 %

Qualitätskriterium – Name: Arbeitsweise des Auftragnehmers im hiesigen Projekt / Gewichtung: 30 %

Qualitätskriterium – Name: Vertrag / Gewichtung: 10 %

Preis – Gewichtung: 30 %

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Die Beauftragung sollte stufenweise erfolgen. Mit Vertragsschluss (Erteilung des Zuschlags) sollte die Leistungsstufe 1 (Einarbeitung und Prüfung der vorliegenden Ausführungsplanung (anteilige Leistungsphase 5 für die südlichen und nördlichen Vorplätze des Bahnhofs Ostkreuz) abgerufen werden. Alle weiteren Leistungen waren optional und sollten stufenweise beauftragt werden. Ein Anspruch des erfolgreichen Bieters auf eine darüber hinausgehende Beauftragung bestand nicht.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 177-426669

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanungen für Verkehrsanlagen und Freianlagen für die Gestaltung der Vorplätze des Bahnhofs Ostkreuz

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein

V.1)Information über die Nichtvergabe

Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben

Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613
Internet-Adresse: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrechtsrecht/Vergabekammer

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613
Internet-Adresse: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrechtsrecht/Vergabekammer

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Vergabekammer ein Nachprüfungsverfahren auch nur auf Antrageinleitet und ein Antrag gem. § 160 Abs. 3 GWB unzulässig ist, soweit

(1.) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages anerkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat,

(2.) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

(3.) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

(4.) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Straße 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613
Internet-Adresse: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrechtsrecht/Vergabekammer

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

14/01/2021

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2021

Anzeige:
arcguide Sonderausgabe 2020
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 2
Ausgabe
2.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de