Startseite » Ausschreibung »

Deutschland, Berlin: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Berlin: Bekanntmachung vergebener Aufträge

02/07/2020

  
S126
  
Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Berlin: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 126-308763

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V.
Postanschrift: Glinkastraße 40
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 10117
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zirngibl Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
E-Mail: vergabestelle@zl-legal.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.dguv.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: Juristische Person des Privatrechts

I.5)Haupttätigkeit(en)

Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag Gesamtplanung

Referenznummer der Bekanntmachung: DGUV 1/19/VR

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rahmenvertrag im Bereich Gesamtplanung für diverse Bauvorhaben im Zusammenhang mit den Liegenschaften der DGUV in Hennef, Bad Hersfeld und Sankt Augustin.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEA2C Rhein-Sieg-Kreis

NUTS-Code: DE733 Hersfeld-Rotenburg

Hauptort der Ausführung:

DGUV Standorte in Sankt Augustin, Hennef und Bad Hersfeld

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die DGUV nimmt durch die Standorte Hennef, Bad Hersfeld und Sankt Augustin verschiedene Aufgaben wahr, u. a. in den Bereichen Ausbildung, Qualifizierung, Forschung und Beratung sowie Beherbergung.

Es sind in den nächsten Jahren diverse Baumaßnahmen an den Standorten Sankt Augustin, Hennef und Bad Hersfeld geplant.

Die Gebäude in Hennef und Sankt Augustin wurden zwischen Ende der 70er und Mitte der 80er Jahre erbaut, wobei teilweise asbesthaltige Materialien verwendet wurden. Die Notwendigkeit der Asbestsanierung der beiden Gebäudekomplexe veranlasst die DGUV, für die drei genannten Standorte ganzheitliche Konzepte zu entwickeln, die neben der Asbestthematik auch alle anderen notwendigen Instandsetzungs-, Instandhaltungs- oder Modernisierungsarbeiten bis hin zu Trinkwasser- und Abwasserinstallationen in den jeweiligen Bereichen des Standortes beinhalten. Die derzeitige Beschlusslage sieht für die Standorte Hennef und Sankt Augustin eine Sanierung des Bestandes vor. Andere, z. B. auf wirtschaftlichen Überlegungen basierende Optionen, wie Realisierung als Neubau, sind ebenfalls möglich. Die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen erfolgt prioritär in größeren Teilprojekten. Die Projektbearbeitung soll im Jahr 2020 beginnen und voraussichtlich bis ins Jahr 2024 andauern.Um die verschiedenen Bauaufgaben an den Standorten mit der gebotenen Verlässlichkeit umsetzen zu können, soll ein Rahmenvertrag über diverse Planungsleistungen mit bis zu drei qualifizierten Planungsbüros abgeschlossen werden.

Gegenstand dieses Vergabeverfahrens sind umfassende Gesamtplanungsleistungen, die eine Sanierung, einen Teilneubau, einen Neubau und/oder ggf. auch den Abbruch von Bauten betreffen und insbesondere aus folgenden Leistungsbestandteilen bzw. Teilen davon bestehen:

— der Objektplanung Gebäude und Innenräume gem. Teil 3 Abschnitt 1 HOAI;

— der Objektplanung Freianlagen gem. Teil 3 Abschnitt 2 HOAI;

— der Ingenieurbauwerke gem. Teil 3 Abschnitt 3 HOAI;

— der Tragwerksplanung gem. Teil 4 Abschnitt 1 HOAI;

— der Bauphysik gem. Anlage 1 zu § 3 Absatz 1 HOAI.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Herangehensweise an die Erstellung und Einhaltung der Kosten- und Terminplanung / Gewichtung: 20

Qualitätskriterium – Name: Personalkonzept / Gewichtung: 20

Qualitätskriterium – Name: Persönliche Kompetenz des Projektleiters / Gewichtung: 5

Qualitätskriterium – Name: Präsentation des Angebotes durch den Projektleiter / Gewichtung: 5

Preis – Gewichtung: 50

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem

Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung

IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 197-478714

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: DGUV 1/19

Los-Nr.: DGUV 1/19

Bezeichnung des Auftrags:

Gesamtplanung

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

29/05/2020

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 1

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 1

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: CONVIS Bau & Umwelt Ingenieurdienstleistungen GmbH
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YFKDN87

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin, Geschäftsstelle bei der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bei Verstößen gegen Vergabevorschriften kann auf Antrag ein Nachprüfungsverfahren bei der oben genannten Vergabekammer eingeleitet werden. Voraussetzung für die Einlegung eines Nachprüfungsantrags ist das Vorliegen der Anforderungen des § 160 Abs. 3 GWB. In diesem Zusammenhang sind Verstöße gegen Vergabevorschriften, die der Antragsteller im Vergabeverfahren erkannt hat, innerhalb von 10 Kalendertagen nach Kenntnis über den Vergaberechtsverstoß gegenüber der Vergabestelle zu rügen. Verstöße, die aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung zu rügen. Weiterhin dürfen bis

Zudem Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens nicht mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung der Vergabestelle, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sein.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

29/06/2020

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2020

Anzeige:
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 8
Ausgabe
8.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de