Startseite » Ausschreibung »

Deutschland, Berlin: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Berlin: Bekanntmachung vergebener Aufträge

17/01/2020

  
S12
  
Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Berlin: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 012-024490

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Vivantes Netzwerk f. Gesundheit GmbH
Postanschrift: Aroser Allee 72-76
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300
Postleitzahl: 13407 Berlin
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vivantes Service GmbH
E-Mail: vergabe@projektr2.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.vivantes.de/

Adresse des Beschafferprofils: https://www.vivantes.de/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: Krankenhausträger

I.5)Haupttätigkeit(en)

Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vivantes Neubau Wäscherei – Fachplanung technische Ausrüstung AG 1-3

Referenznummer der Bekanntmachung: P_0609-2019

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH – Neubau einer Großwäscherei für krankenhausspezifische Leistungen in Verbindung mit einem Verwaltungsbereich und ca. 87 PKW sowie 11 LKW Stellplätzen – Planung für einen Hallenbau, hier:

Fachplanung Technische Ausrüstung gem. §§ 53 ff. HOAI (2013) Anlagengruppen 1 bis 3.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 345 000.00 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71310000

71300000

71320000

71321000

71356400

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE300

Hauptort der Ausführung:

Vivantes Netzwerk f. Gesundheit GmbH

Aroser Allee 72-76

13407 Berlin

Die Anschrift des zu beplanenden Grundstücks wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Mit dem Eigentumsübergang des Grundstücks auf die Vivantes sind folgende Zielvorgaben in der Umsetzung des Projektes beabsichtigt:

— Schaffung der Infrastruktur zur Erschließung des Grundstücks einschl. notwendiger Außenanlagen,

— Vorrangiges Ziel ist die Errichtung eines Neubaus als Hallenkonstruktion für eine Wäscherei mit inkludierten Verwaltungs- und Sozialbereich mit einem täglichen Volumen von rund 40 t bei 60 t Gesamtkapazität inkl. Wäschelagerung,

— zusätzlich wird ein Verkehrsaufkommen von rund 40 Touren von 7,5/10 t bzw. 15 Touren von 3,5t täglich erwartet,

— auf dem Grundstück sollen zusätzlich 80-90 PKW-Stellplätze und 11 LKW Stell-plätze entstehen.

Die Halle ist hinsichtlich ihrer Konstruktion und Flächenausbildung gem. den v.g. Angaben zu orientieren und nach streng wirtschaftlichen und ökologischen Kriterien zu planen.

Auf der Grundlage von bestehenden baulichen Anforderungen des Gebäudes als Hallenneubau (Wahl der wirtschaftlichsten Variante) unter Berücksichtigung der vorhandenen angrenzenden bauliche Anlagen und Gebäude zu planen.

Das diesbezügliche Investitionsvolumen beträgt nach aktuellem Kenntnisstand:

— Erschließung Grundstück und Bau Halle: ca. 15,8 Mio. EUR brutto,

— Wäschereitechnik: ca. 27,66 Mio. EUR brutto.

Die Planer übernehmen nach Beauftragung zunächst die Planungsleistung bis einschließlich Erstellung der VPU (LP 2 für die auftragsgegenständlichen Leistungsbilder gem. HOAI), um die mögliche Bebaubarkeit und Nutzung des Grundstücks im Zusammenhang mit der beschriebenen Nutzung verbindlich klären.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Vorgehenskonzept / Gewichtung: 25 %

Qualitätskriterium – Name: Organisationskonzept / Gewichtung: 25 %

Qualitätskriterium – Name: Präsentation / Gewichtung: 10 %

Qualitätskriterium – Name: Ansätze zur Nachhaltigkeit / Gewichtung: 10 %

Preis – Gewichtung: 30 %

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung

Zunächst übernimmt der Auftragnehmer die Leistungen der Leistungsphasen 1 (Grundlagenermittlung) und 2 (Vorplanung) (siehe Vertragsentwurf) HOAI 2013 für das Vorhaben

Die Auftraggeberin überträgt dem Auftragnehmer sodann gemäß einem noch abzustimmenden Projektterminplan stufenweise die Erbringung der Leistungsphase (LP) 3 – Entwurfsplanung, LP 4 – Genehmigungsplanung, LP 5 – Ausführungsplanung, LP 6 – Vorbereitung der Vergabe, LP 7 – Mitwirkung bei der Vergabe, LP 8 – Objekt-überwachung und LP 9 – Objektbetreuung gem. § 55 HOAI (2013).

Die Übertragung erfolgt durch schriftliche Mitteilung.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 159-392843

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: P_0609-2019 | Technische Ausrüstung, Anlagengruppen 1 bis 3

Bezeichnung des Auftrags:

Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH | Neubau einer Großwäscherei

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

10/01/2020

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 2

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 2

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: solares bauen GmbH
Postanschrift: Emmy-Noether-Str. 2
Ort: Freiburg
NUTS-Code: DE131
Postleitzahl: 79110
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 350 000.00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 345 000.00 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Teilnahmeanträge und Angebote sind ausschließlich elektronisch in Textform über das Deutsche Vergabeportal einzureichen. Der Link zum Projektraum ist unter I.3)) zu finden.

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y67DBEV

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613

Internet-Adresse: http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirtschaftsrecht/vergabekammer

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Rüge und Präklusion: Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Im Übrigen sind Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen nach Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Ein Nachprüfungsantrag ist innerhalb von 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der zuständigen Vergabekammer zu stellen (§ 160 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613

Internet-Adresse: http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft-und-technologie/wirtschaftsrecht/vergabekammer

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

15/01/2020

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2020

Anzeige:
arcguide Partner
Ausschreibungen
Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 4
Ausgabe
4.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de