Startseite »

Deutschland, Berlin: Auftragsbekanntmachung (2022/S 156-447881)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Berlin: Auftragsbekanntmachung (2022/S 156-447881)

16/08/2022

  
S156

Deutschland-Berlin: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 156-447881

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Deutsche Welle, Standort Berlin
Postanschrift: Voltastr. 6
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 13355
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Procurement and Travel
E-Mail: ze@dw.com
Telefon: +49 2284292342
Fax: +49 2284292350
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.dw.com/zentraleinkauf
Adresse des Beschafferprofils: http://www.dtvp.de

I.3)Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y5AYYCF/documents

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://satellite.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0Y5AYYCF

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Einrichtung des öffentlichen Rechts

I.5)Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit: öffentlich-rechtlicher Rundfunk

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen Technische Gebäudeausrüstung für die Standorte Bonn und Berlin

Referenznummer der Bekanntmachung: DW-VMS 22/0608

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss eines oder mehrerer vierjähriger Rahmenverträge für den Abruf von Planungsleistungen Technische Gebäudeausrüstung (TGA) für die Standorte Bonn und Berlin.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert

Wert ohne MwSt.: 1 126 980.39 EUR

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: ja

Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 5

Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 5

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planer TGA Bonn- Anwendungsbereich 1,2,3 (KG 410, KG 420, KG 430)

Los-Nr.: 1

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt

Hauptort der Ausführung:

Deutsche Welle, Standort Bonn Kurt-Schumacher-Str. 3 53113 Bonn

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss eines oder mehrerer Rahmenverträge für die Planungsleistungen für die Technische Gebäudeausrüstung- TGA an den Standorten der Deutschen Welle in Bonn und Berlin, gemäß den Vergabeunterlagen. Angebote sind möglich für ein- oder mehrere Lose:

Los 1: Wasser-, Abwasser-, Gas-, Wärmeversorgungs- und Lufttechnische Anlagen, am Standort Bonn

Los 2: Starkstromanlagen am Standort Bonn

Los 3: Fernmelde- und informationstechnische Anlagen und Gebäudeautomation am Standort Bonn

Los 4: Wasser-, Abwasser-, Gas-, Wärmeversorgungs- und Lufttechnische Anlagen, am Standort Berlin

Los 5: Starkstromanlagen, Fernmelde- und informationstechnische Anlagen und Gebäudeautomation am Standort Berlin

Aufgrund betriebsinterner Anforderungen kann sich innerhalb der einzelnen Positionen Mehr- oder Minderbedarf ergeben. Es besteht keine Abnahmeverpflichtung.

Die geplante Laufzeit beträgt je Los vier Jahre und soll am 01. November 2022 beginnen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/11/2022

Ende: 31/10/2026

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planer TGA Bonn- Anwendungsbereich 4 (KG 440)

Los-Nr.: 2

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt

Hauptort der Ausführung:

Deutsche Welle, Standort Bonn Kurt-Schumacher-Str. 3 53113 Bonn

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss eines oder mehrerer Rahmenverträge für die Planungsleistungen für die Technische Gebäudeausrüstung- TGA an den Standorten der Deutschen Welle in Bonn und Berlin, gemäß den Vergabeunterlagen. Angebote sind möglich für ein- oder mehrere Lose:

Los 1: Wasser-, Abwasser-, Gas-, Wärmeversorgungs- und Lufttechnische Anlagen, am Standort Bonn

Los 2: Starkstromanlagen am Standort Bonn

Los 3: Fernmelde- und informationstechnische Anlagen und Gebäudeautomation am Standort Bonn

Los 4: Wasser-, Abwasser-, Gas-, Wärmeversorgungs- und Lufttechnische Anlagen, am Standort Berlin

Los 5: Starkstromanlagen, Fernmelde- und informationstechnische Anlagen und Gebäudeautomation am Standort Berlin

Aufgrund betriebsinterner Anforderungen kann sich innerhalb der einzelnen Positionen Mehr- oder Minderbedarf ergeben. Es besteht keine Abnahmeverpflichtung.

Die geplante Laufzeit beträgt je Los vier Jahre und soll am 01. November 2022 beginnen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/11/2022

Ende: 31/10/2026

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planer TGA Bonn- Anwendungsbereich 5,8 (KG 450, KG 480)

Los-Nr.: 3

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DEA22 Bonn, Kreisfreie Stadt

Hauptort der Ausführung:

Deutsche Welle, Standort Bonn Kurt-Schumacher-Str. 3 53113 Bonn

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss eines oder mehrerer Rahmenverträge für die Planungsleistungen für die Technische Gebäudeausrüstung- TGA an den Standorten der Deutschen Welle in Bonn und Berlin, gemäß den Vergabeunterlagen. Angebote sind möglich für ein- oder mehrere Lose:

Los 1: Wasser-, Abwasser-, Gas-, Wärmeversorgungs- und Lufttechnische Anlagen, am Standort Bonn

Los 2: Starkstromanlagen am Standort Bonn

Los 3: Fernmelde- und informationstechnische Anlagen und Gebäudeautomation am Standort Bonn

Los 4: Wasser-, Abwasser-, Gas-, Wärmeversorgungs- und Lufttechnische Anlagen, am Standort Berlin

Los 5: Starkstromanlagen, Fernmelde- und informationstechnische Anlagen und Gebäudeautomation am Standort Berlin

Aufgrund betriebsinterner Anforderungen kann sich innerhalb der einzelnen Positionen Mehr- oder Minderbedarf ergeben. Es besteht keine Abnahmeverpflichtung.

Die geplante Laufzeit beträgt je Los vier Jahre und soll am 01. November 2022 beginnen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/11/2022

Ende: 31/10/2026

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planer TGA Berlin- Anwendungsbereich 1,2,3 (KG 410, KG 420, KG 430)

Los-Nr.: 4

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE300 Berlin

Hauptort der Ausführung:

Deutsche Welle, Standort Berlin Voltastr. 6 13355 Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss eines oder mehrerer Rahmenverträge für die Planungsleistungen für die Technische Gebäudeausrüstung- TGA an den Standorten der Deutschen Welle in Bonn und Berlin, gemäß den Vergabeunterlagen. Angebote sind möglich für ein- oder mehrere Lose:

Los 1: Wasser-, Abwasser-, Gas-, Wärmeversorgungs- und Lufttechnische Anlagen, am Standort Bonn

Los 2: Starkstromanlagen am Standort Bonn

Los 3: Fernmelde- und informationstechnische Anlagen und Gebäudeautomation am Standort Bonn

Los 4: Wasser-, Abwasser-, Gas-, Wärmeversorgungs- und Lufttechnische Anlagen, am Standort Berlin

Los 5: Starkstromanlagen, Fernmelde- und informationstechnische Anlagen und Gebäudeautomation am Standort Berlin

Aufgrund betriebsinterner Anforderungen kann sich innerhalb der einzelnen Positionen Mehr- oder Minderbedarf ergeben. Es besteht keine Abnahmeverpflichtung.

Die geplante Laufzeit beträgt je Los vier Jahre und soll am 01. November 2022 beginnen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/11/2022

Ende: 31/10/2026

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planer TGA Berlin- Anwendungsbereich 4,5,8 (KG 440, KG 450, KG 480)

Los-Nr.: 5

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE300 Berlin

Hauptort der Ausführung:

Deutsche Welle, Standort Berlin Voltastr. 6 13355 Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss eines oder mehrerer Rahmenverträge für die Planungsleistungen für die Technische Gebäudeausrüstung- TGA an den Standorten der Deutschen Welle in Bonn und Berlin, gemäß den Vergabeunterlagen. Angebote sind möglich für ein- oder mehrere Lose:

Los 1: Wasser-, Abwasser-, Gas-, Wärmeversorgungs- und Lufttechnische Anlagen, am Standort Bonn

Los 2: Starkstromanlagen am Standort Bonn

Los 3: Fernmelde- und informationstechnische Anlagen und Gebäudeautomation am Standort Bonn

Los 4: Wasser-, Abwasser-, Gas-, Wärmeversorgungs- und Lufttechnische Anlagen, am Standort Berlin

Los 5: Starkstromanlagen, Fernmelde- und informationstechnische Anlagen und Gebäudeautomation am Standort Berlin

Aufgrund betriebsinterner Anforderungen kann sich innerhalb der einzelnen Positionen Mehr- oder Minderbedarf ergeben. Es besteht keine Abnahmeverpflichtung.

Die geplante Laufzeit beträgt je Los vier Jahre und soll am 01. November 2022 beginnen.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/11/2022

Ende: 31/10/2026

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

keine

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eine Bestätigung der, den Vergabeunterlagen beigefügten Eigenerklärung ist notwendig. Nur im Falle einer Bietergemeinschaft, ist das Formular für jedes Mitglied der Gemeinschaft schriftlich ausgefüllt, und dem Angebot (eingescannt, elektronisch) beizulegen.

-Soweit nichts abweichendes vereinbart ist, weist der Auftragnehmer bei Abschluss des Vertrages dem Auftraggeber nach, dass er über eine in Rahmen und Umfang marktübliche Industriehaftpflichtversicherung oder eine vergleichbare Versicherung aus einem Mitgliedsstaat der EU verfügt.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Los 1:

Referenzen Ansprechpartner/

Projektleitung in den

Leistungsphasen nach HOAI:

Eine Referenzliste, anhand die Erfahrungen der angegebenen Ansprechpartner/Projektleitung in allen Leistungsphasen der HOAI und mit den Kostengruppen nach DIN für die entsprechend ausgeschriebenen Anwendungsbereichen nachgewiesen werden. Hierzu zählen mindestens 3 Einzelprojekt der letzten 3 Jahre mit anrechenbaren Kosten von ca. 300.000,00 Euro.

Los 2:

Referenzen Ansprechpartner/

Projektleitung in den

Leistungsphasen nach HOAI:

Eine Referenzliste, anhand die Erfahrungen der angegebenen Ansprechpartner/Projektleitung in allen Leistungsphasen der HOAI und mit den Kostengruppen nach DIN für die entsprechend ausgeschriebenen Anwendungsbereichen nachgewiesen werden. Hierzu zählen mindestens 3 Einzelprojekt der letzten 3 Jahre mit anrechenbaren Kosten von ca. 75.000,00 Euro.

Los 3:

Referenzen Ansprechpartner/

Projektleitung in den

Leistungsphasen nach HOAI:

Eine Referenzliste, anhand die Erfahrungen der angegebenen Ansprechpartner/Projektleitung in allen Leistungsphasen der HOAI und mit den Kostengruppen nach DIN für die entsprechend ausgeschriebenen Anwendungsbereichen nachgewiesen werden.Hierzu zählen mindestens 3 Einzelprojekt der letzten 3 Jahre mit anrechenbaren Kosten von ca. 250.000,00 Euro.

Los 4:

Referenzen Ansprechpartner/

Projektleitung in den

Leistungsphasen nach HOAI:

Eine Referenzliste, anhand die Erfahrungen der angegebenen Ansprechpartner/Projektleitung in allen Leistungsphasen der HOAI und mit den Kostengruppen nach DIN für die entsprechend ausgeschriebenen Anwendungsbereichen nachgewiesen werden.Hierzu zählen mindestens 3 Einzelprojekt der letzten 3 Jahre mit anrechenbaren Kosten von ca. 300.000,00 Euro.

Los 5:

Referenzen Ansprechpartner/

Projektleitung in den

Leistungsphasen nach HOAI:

Eine Referenzliste, anhand die Erfahrungen der angegebenen Ansprechpartner/Projektleitung in allen Leistungsphasen der HOAI und mit den Kostengruppen nach DIN für die entsprechend ausgeschriebenen Anwendungsbereichen nachgewiesen werden. Hierzu zählen mindestens 3 Einzelprojekt der letzten 3 Jahre mit anrechenbaren Kosten von ca. 50.000,00 Euro

Los 1 bis 5:

-Referenzen Ansprechperson Projektleitung je (Los 1-5):

Je Los sind dem Angebot eine Referenzliste, anhand derer die Erfahrungen der angegeben Ansprechperson/Projektleitung in vergleichbaren Leistungen in den letzten drei Geschäftsjahren ersichtlich wird, einschließlich Angaben zum Auftraggeber, Leistungsumfang und Zeitraum ersichtlich wird.

Los 1 bis 5:

-Ansprechperson Projektleitung( Los 1-5)

Je Los ist eine Ansprechperson und sein Vertreter namentlich zu benennen und dem Angebot die Vita der Ansprechperson/Projektleitung beizulegen.

Los 1 bis 5:

-Angaben zur Unternehmensgröße/ vorhandene Fachkräfte

Zur Eignungsprüfung der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit des Bieters ist das im Unternehmen befindliche technische Personal / Fachkräfte anzugeben, welche insbesondere aufgrund der Komplexität, des Leistungsumfangs und der fachlichen Anforderungen, mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen. Die Angaben, der durchschnittlich, jährlichen Beschäftigtenzahl des Unternehmens für die letzten drei Geschäftsjahre sind dem Angebot beizulegen

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem

Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung

Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer

IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag: 21/09/2022

Ortszeit: 10:59

IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:

Deutsch

IV.2.6)Bindefrist des Angebots

Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/10/2022

IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Tag: 21/09/2022

Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Vor-Ort-Besichtigung

Im Zeitraum vom 29. August 2022 bis zum 02. September 2022, wird an den Orten der

künftigen Leistungserbringung, den Bietern der jeweiligen Lose die Möglichkeit einer

Vor- Ort Besichtigung angeboten. Die Anmeldungen zur Besichtigung sind in der Abteilung

Procurement and Travel der Deutschen Welle unter folgender Telefonnummer

0228/ 429 2344 möglich. Die Modalitäten, insbesondere im Hinblick auf die Einhaltung

von Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, vor Ort werden

gesondert bei der Anmeldung mitgeteilt.

Eine Ortsbesichtigung ist nicht verpflichtend, wird jedoch empfohlen.

-Anfragen zu den Ausschreibungsunterlagen sind vom Bieter über die Vergabeplattform oder schriftlich per Email: ze@dw.com, bis spätestens 08. September 2022 an die Deutsche Welle zu richten.

Bekanntmachungs-ID: CXS0Y5AYYCF

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern des Bundes
Postanschrift: Villemombler Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.bund.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Deutsche Welle, Standort Bonn
Postanschrift: Kurt-Schumacher-Str. 3
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53113
Land: Deutschland
E-Mail: ze@dw.com
Telefon: +49 2284292342
Fax: +49 2284292350
Internet-Adresse: http://www.dw.com/zentraleinkauf

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt; die in § 134 Abs. 2 GWB genannte Frist von 10 bzw. 15 Kalendertagen läuft auch dann ab, wenn der Antragsteller einen Vergaberechtsverstoß gemäß § 160 Abs. 3 S. 1 GWB gerügt oder die Vergabestelle eine Rüge mit einem Hinweis auf § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB zurückgewiesen hat.

Ferner wird auf § 135 GWB hingewiesen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung: Deutsche Welle, Standort Bonn
Postanschrift: Kurt-Schumacher-Str. 3
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53113
Land: Deutschland
E-Mail: ze@dw.com
Telefon: +49 2284292342
Fax: +49 2284292350
Internet-Adresse: http://www.dw.com/zentraleinkauf

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

11/08/2022

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2022

arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 10
Ausgabe
10.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de