Startseite »

Deutschland, Berlin: Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit (2022/S 230-661775)

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Berlin: Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit (2022/S 230-661775)

29/11/2022

  
S230

Deutschland-Berlin: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 230-661775

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: DB Station&Service AG (Bukr 11)
Postanschrift: Europaplatz 1
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE30 Berlin
Postleitzahl: 10557
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Volenter, Christian
E-Mail: Spezialisten-Kleinleistungsteam@deutschebahn.com
Telefon: +49 71120921245
Fax: +49 71120923690
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bauüberwachung – Feuerbach Bahnsteigerhöhung Gleis 1

Referenznummer der Bekanntmachung: 21FEI50906

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE111 Stuttgart, Stadtkreis

Hauptort der Ausführung:

Stuttgart

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

Zu überwachende Baumaßnahme(n):

Bitte beachten, die Einsatzzeiten der Bauüberwachung BÜB OB/KIB und FBÜ 50 Hz

sind vorrangig in Nachtschichten.

Am Haltepunkt Stuttgart-Feuerbach sind folgende Maßnahmen vorgesehen:

– Barrierefreier Ausbau des Hausbahnsteigs am Gleis 131 auf einer Länge von 210 m

mit einer Nennhöhe von 96 cm ü. SO

– Anpassung der Zugänge an die neue Bahnsteighöhe

– Anbindung der Entwässerung des Bahnsteigs über Kastenrinnen und Sammelleitungen

an die Vorflut

– Installation einer neuen Beleuchtungsanlage

– Anpassung der Bahnsteigausstattung und der Wegeleitung

– Herstellung der neuen Soll-Gleislage von Gleis 131

– Umbau des Bahnsteigdachs am Hausbahnsteig am Gleis 131 (Herstellung Tragkonstruktion

des Daches voraussichtlich im Jahr 2023)

(weitere Angaben siehe „Anlage 13 Erläuterungsbericht Verkehrsanlage und Anlage 14

Erläuterungsbericht 50 Hz“ sowie „Anlage 15 Bauphasenpläne“).

Die Leistungsbeschreibungen sind entsprechend der Vorschriften VV BAU / VV BAU-STE

und den weiteren anzuwenden Richtlinien zu beachten.

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession

Beginn: 01/07/2021

Ende: 30/01/2022

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2021/S 098-259594

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 21FEI50906

Bezeichnung des Auftrags:

Bauüberwachung – Feuerbach Bahnsteigerhöhung Gleis 1

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:

17/05/2021

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja

V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs

Offizielle Bezeichnung: Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH
Postanschrift: Lindleystraße 11
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60314
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja

V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs

Offizielle Bezeichnung: Sweco GmbH
Postanschrift: Willy-Brandt-Straße 54
Ort: Stuttgart
NUTS-Code: DE11 Stuttgart
Postleitzahl: 70173
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)

Gesamtwert der Beschaffung: 1.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemomblerstr. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

24/11/2022

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

VII.1.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE111 Stuttgart, Stadtkreis

Hauptort der Ausführung:

Stuttgart

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zu überwachende Baumaßnahme(n):

Bitte beachten, die Einsatzzeiten der Bauüberwachung BÜB OB/KIB und FBÜ 50 Hz

sind vorrangig in Nachtschichten.

Am Haltepunkt Stuttgart-Feuerbach sind folgende Maßnahmen vorgesehen:

– Barrierefreier Ausbau des Hausbahnsteigs am Gleis 131 auf einer Länge von 210 m

mit einer Nennhöhe von 96 cm ü. SO

– Anpassung der Zugänge an die neue Bahnsteighöhe

– Anbindung der Entwässerung des Bahnsteigs über Kastenrinnen und Sammelleitungen

an die Vorflut

– Installation einer neuen Beleuchtungsanlage

– Anpassung der Bahnsteigausstattung und der Wegeleitung

– Herstellung der neuen Soll-Gleislage von Gleis 131

– Umbau des Bahnsteigdachs am Hausbahnsteig am Gleis 131 (Herstellung Tragkonstruktion

des Daches voraussichtlich im Jahr 2023)

(weitere Angaben siehe „Anlage 13 Erläuterungsbericht Verkehrsanlage und Anlage 14

Erläuterungsbericht 50 Hz“ sowie „Anlage 15 Bauphasenpläne“).

Die Leistungsbeschreibungen sind entsprechend der Vorschriften VV BAU / VV BAU-STE

und den weiteren anzuwenden Richtlinien zu beachten.

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession

Beginn: 01/07/2021

Ende: 30/01/2022

VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 1.00 EUR

VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs

Offizielle Bezeichnung: Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland

Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein

VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen

Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

LÄA 01

VII.2.2)Gründe für die Änderung

Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)

Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Die BÜW wurde für die Baumaßnahme beauftragt und bevollmächtigt. Sie kennt die Ausführungsplanung und die Örtlichkeit. Des Weiteren haben Sie die Betren erstellt und Mängelanzeigen geschrieben. Ein Dritter müsste sich zunächst in die Planung und in die Örtlichkeit einarbeiten. Sich Kenntnisse über die betrieblichen Anmeldungen und offenen Punkte bzw. Mängel verschaffen. Deshalb kann nur das Büro INGE SP / Sweco beim Abschluss der Baumaßnahme am wirtschaftlichsten mitwirken. Eine weitere Schnittstelle würde zu Verzögerungen im Projekt führen und ggfls. den Projektabschluss noch weiter verzögern.

VII.2.3)Preiserhöhung

Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)

Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR

Gesamtauftragswert nach den Änderungen

Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2022

arcguide Sonderausgabe 2022
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 2
Ausgabe
2.2023 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de