Startseite » Ausschreibung »

Deutschland, Amberg: Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Deutschland, Amberg: Bekanntmachung vergebener Aufträge

08/07/2020

  
S130
  
Dienstleistungen – Bekanntmachung über vergebene Aufträge – Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Amberg: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2020/S 130-319675

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: Bayerisches Rotes Kreuz (BRK) Körperschaft des Öffentlichen Rechts Kreisverband Amberg-Sulzbach
Postanschrift: Amselweg 30
Ort: Amberg
NUTS-Code: DE231 Amberg, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 92224
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Sebastian Schaller
E-Mail: schaller@kvamberg-sulzbach.brk.de
Telefon: +49 9621474511
Fax: +49 9621474519

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.brk.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers

Einrichtung des öffentlichen Rechts

I.5)Haupttätigkeit(en)

Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

BRK KV A-S/Kita-Planerleistungen

Referenznummer der Bekanntmachung: 004/2020

II.1.2)CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.1.3)Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK), Körperschaft des Öffentlichen Rechts, Kreisverband Amberg-Sulzbach plant den Neubau einer acht-gruppigen Kindertagesstätte in Amberg, Winterstr./Kleestr.

Beauftragt werden sollen die Grundleistungen der LPH 1 bis 9 HOAI jeweils im Leistungsbild Objektplanung Gebäude und Innenräume (§ 34 Abs. 3, Anl. 10 Ziff. 10.1, Teil 3 Abschnitt 2 HOAI) (Los1) sowie Freianlagen gem. § 39 Abs. 3, Anl. 11 Ziff. 11.1, Teil 3 Abschnitt 2 HOAI bzw. Verkehrsanlagen gem. § 45 Nr. 1, Anl. 13 Ziff. 13.1, Teil 3 Abschnitt 2 HOAI (Los 2).

Zusätzlich sollen folgende besondere Leistungen beauftragt werden:

Mitwirkung bei der Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln (inkl. Verwendungsnachweis)

Beratungsleistungen für Wärmeschutz und Energiebilanzierung.

II.1.6)Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: ja

II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert ohne MwSt.: 511 167.52 EUR

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung Gebäude und Innenräume

Los-Nr.: 1

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71210000 Beratungsdienste von Architekten

71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE231 Amberg, Kreisfreie Stadt

Hauptort der Ausführung:

Winterstr./Kleestr.

92224 Amberg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das BRK, Kreisverband Amberg-Sulzbach plant den Neubau einer acht-gruppigen Kindertagesstätte im Amberg, Gemarkung Kamensölden, Winterstaße/Kleestraße. Es soll für 5 Kindergartengruppen mit je 25 Plätzen und 3 Krippengruppen mit je 12 Plätzen geplant werden. Die zu überplanende Fläche beträgt ca. 1,6 ha und umfasst die Grundstücke Fl. Nrn. 1959/58, 1759/68, 1759/69 und jeweils teilweise Fl. Nrn. 1765, 1766, 1778 auf der Gemarkung Kamensölden (ca. 2 km von der Innenstadt). Die Winter- und Kleestraße werden für die Erschließung der Kita von der Stadt Amberg ausgebaut. Das Vorhaben wird gefördert. Die Einrichtung soll zweigeschossig gebaut werden.

Der Planungsbeginn ist vorgesehen für Juni/Juli 2020. Der Baubeginn soll Mitte 2021 stattfinden, die Fertigstellung 2022.

Ein erster grober Kostenansatz sieht ca. 4 Mio. EUR brutto Gesamtkosten vor.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Qualität / Gewichtung: 70

Preis – Gewichtung: 30

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen:

— Stufe 1: LPH 1 und 2 (verbindliche Beauftragung);

— Stufe 2: LPH 3 und 4 (Option);

— Stufe 3: LPH 5,6 und 7 (Option);

— Stufe 4: LPH 7 und 8 (Option).

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Frei- und Verkehrsanlagen

Los-Nr.: 2

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)

71222000 Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen

71322500 Technische Planungsleistungen für Verkehrsanlagen

II.2.3)Erfüllungsort

NUTS-Code: DE231 Amberg, Kreisfreie Stadt

Hauptort der Ausführung:

Winterstr./Kleestr.

92224 Amberg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Freianlagen (§ 39 Abs. 3, Anl. 11 Ziff. 11.1, Teil 3 Abschnitt 2 HOAI): Spielflächen; Grünflächen sowie Verkehrsanlagen: 20 Stellplätze (§ 45 Nr. 1, Anl. 13 Ziff. 13.1, Teil 3 Abschnitt 4 HOAI), Leistungsphasen 1-9 HOAI, stufenweise Beauftragung.

Zu den Einzelheiten vgl. unter Los 1.

II.2.5)Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium – Name: Qualität / Gewichtung: 70

Preis – Gewichtung: 30

II.2.11)Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 048-113733

IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: Los 1 und Los 2

Bezeichnung des Auftrags:

Architektur und Verkehrs-/Freianlagen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:

02/07/2020

V.2.2)Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote: 17

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 17

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 17

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung: H + F Architekten GmbH
Postanschrift: Langangerweg 81
Ort: Amberg
NUTS-Code: DE231 Amberg, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 92224
Land: Deutschland
E-Mail: info@h-f-architekten.de
Telefon: +49 962167720
Fax: +49 9621677222

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)

Gesamtwert des Auftrags/Loses: 400 084.89 EUR

V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YLVDKMK

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken
Postanschrift: Promenade 27
Ort: Ansbach
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Fax: +49 981531837

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig (§ 160 Abs. 3 GWB), soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat;

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

06/07/2020

© Europäische Union, http://ted.europa.eu, 1998-2020

Anzeige:
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild md 6-7
Ausgabe
6-7.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de