Startseite » Allgemein »

OWA stattet mit Deckensystem Sinfonia Bristol High School aus

Schule | Bristol (USA) | OWA Odenwald Faserplattenwerk GmbH
Flexible Lösungen für eine einzigartige Lernumgebung

Die Bristol County Agricultural High School im US-Bundesstaat Massachusetts bietet Schülerinnen und Schülern aus der Region seit vielen Jahren einzigartige Bildungschancen mit dem Schwerpunkt auf Agrarwissenschaften und Umwelt. Vermittelt werden die breit gefächerten Kursinhalte auf einem weitläufigen Campus am Ufer des Taunton River. Aufgrund steigender Schülerzahlen und der Ausweitung der Kursangebote im Bereich Umwelttechnik wurde der Campus mit modernen An- und Neubauten erweitert und die Bestandsgebäude modernisiert. Um insgesamt 18.000 Quadratmeter wurde die Schulanlage erweitert und sie kann nun bis zu 630 Schülerinnen und Schüler aufnehmen. In vielen Bereichen der High School kommt das OWA-Deckensystem Sinfonia zum Einsatz. Es überzeugte die Architekten des US-amerikanischen Büros HMFH und die Verarbeiter von H. Carr vor allem optisch und mit seinen raumakustischen Werten. Zudem konnten dank der OWA-Lösungen auch die angestrebten Nachhaltigkeitszertifizierungen nach LEED erreicht werden.

Die umfangreichen Baumaßnahmen an der Bristol County Agricultural High School umfassten den Neubau eines Zentrums für Wissenschaft und Umwelt (Center for Science and the Environment, CS&E), das unter anderem das neue Kursangebot „Environmental Engineering“ (Umwelttechnik) beherbergt, neue Gemeinschaftsräume, die den Schülerinnen und Schüler ausreichend Platz zum Essen, Entspannen und selbstständigen Lernen bieten, und die umfangreiche Renovierung der Gilbert Hall. Sie gilt als Herzstück des Campus und erhielt als
Highlight eine neue Kletterhalle. Zudem realisierten HMFH Architects mit dem
Generalunternehmer, der Gilbane Building Company, ein brandneues Gebäude für Landschafts- und Baumpflege und rüsteten zum Beispiel den Milchviehstall mit moderner, robotergestützte Melktechnik aus. „Unser Ziel war eine einheitliche Architektursprache sowohl außen als auch innen. Wir wollten einen einheitlichen, vernetzten Campus für die Schülerinnen und Schüler erreichen“, erläutert Bobby Williams, Associate Principal bei HMFH Architects, das Architekturkonzept.

Nachhaltige Architektur für einen besonderen Lernort:

Für den CS&E-Neubau strebten die Planer eine LEED-Gold-Zertifizierung an und auch die Modernisierung der Gilbert Hall sollte nach LEED-Silver zertifiziert werden. Für das strenge US-amerikanische Nachhaltigkeitszertifikat mussten beim Projekt ausgesuchte Materialien mit einem geringem CO2-Fußabdruck zum Einsatz kommen. Das Projektteam – bestehend aus dem Architekturbüro HMFH, dem Bauunternehmen Gilbane und der Montagefirma H. Carr – kam darin überein, dass für die abgehängten Decken die Systeme von OWA alle ermittelten Herausforderungen erfüllten oder sogar übertrafen. Das Grundmaterial Mineralwolle der OWA-Sinfonia-Platte ist gesundheitlich unbedenklich und zu 100% recyclingfähig. OWA produziert seine eigene Mineralwolle und behält daher die vollständige Kontrolle über die Rohstoff-Lieferkette.

Das nachhaltig produzierte OWA-Deckensystem bietet somit zum einen hervorragende Voraussetzungen für die angestrebte LEED-Zertifizierung und zum anderen noch viele weitere Vorteile, wie etwa eine hervorragende Qualität, eine einfache Montage und ausgezeichnete Schallabsorptionseigenschaften.

„Die Produkte von OWA sehen großartig aus, sind ökonomisch und gehören hinsichtlich der akustischen Leistung zu den besten am Markt. Bei dieser Entscheidung brauchten wir nicht lange zu überlegen“, so Bobby Williams, Associate Principal bei HMFH Architects. Unter anderem waren die Flexibilität und das Design ausschlaggebend für die endgültige Wahl des OWA-Systems, denn die vlieskaschierten Sinfonia-Mineralplatten mit ihrer zurückhaltenden, homogenweißen
Oberfläche bringen eine wohltuende Ruhe in die Deckengestaltung.

Leicht zu verarbeiten

Auch der Verarbeiter der Deckensysteme, das Unternehmen H. Carr and Sons, ist überzeugt von den OWA-Lösungen. Das Fachunternehmen konnte die Deckenplatten sehr schnell installieren. Dank der Stabilität der Sinfonia-Elemente lassen sich diese für die Montage entlang der Wände und bei Aussparungen für Deckenbeleuchtungen leicht zuschneiden. Mit der endfertigen Oberfläche der OWA-Sinfonia konnte des Weiteren der strenge Zeitplan eingehalten werden, der von der Corona-Pandemie stark beeinträchtigt war. „Wir haben festgestellt, dass OWA-Mineraldecken
hochwertige Produktsysteme sind, die großartig aussehen und die geforderte
Leistung bieten. Der ganze Ablauf mit dem Team von OWA von der Angebotserstellung über die Bestellung bis zur Lieferung war erstklassig“, erzählt Ben Achin, Projektmanager des Montageteams von H. Carr, begeistert.

Ein Multitalent für die Raumoptimierung

Das Produkt Sinfonia von OWA ist die perfekte Wahl für viele Räume der Bristol County Agricultural High School, selbst für die Labore. Denn für die Räume, in denen mit verschiedenen Tieren wie Hunden, Schildkröten und sogar Eidechsen gearbeitet wird, ist eine gesunde, reine Raumluftqualität unbedingt erforderlich. Das installierte OWA-System Sinfonia ist zur Verwendung in Reinräumen der Klasse ISO 4 zugelassen. Dank der fest verbundenen Mineralwollfasern erreicht Sinfonia diese hohe Einstufung – ohne zusätzliche Randabdichtung oder bauseitige Behandlung.
Der hohe Schallabsorptionsgrad der OWA Sinfonia mit einem Schallabsorptionswert von bis zu 0,85 kam vielen Bereichen der High School zugute, wie etwa den Unterrichts- und Aufenthaltsräumen sowie den Fluren. Die Deckenplatten reduzieren effektiv den Nachhall, was den Schülerinnen und Schülern das Lernen vereinfacht und auch für das Lehrpersonal angenehm ist.

Bautafel

Projekt: Bristol County Agricultural High School, Dighton, Massachusetts
Bauherr: Gilbane Building Company
Architektur: Architect HMFH
Fachunternehmer: H. Carr and Sons, Inc.
Fertigstellung: 2021
Produkte: Sinfonia in den Systemen S 3, S 3 cliq und S 3a Finetta (Systeme S 3, S 3 cliq)

OWA Humancare – beschützt von ganz oben

Weitere arcguide Beiträge
zum Thema Deckensystem »



Firmenverzeichnis
Hier finden Sie mehr über:
Infoservice
Sie können weiterführende Produkt-Informationen des im Beitrag erwähnten Herstellers über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der Architektur-Infoservice? Zur Hilfeseite »
arcguide Sonderausgabe 2021
Projekte
arcguide Partner
Architektenprofile
 


Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Antragsformular »


Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen? Zum Projektformular »

Ausschreibungen
Konradin Architektur
Titelbild db deutsche bauzeitung 11
Ausgabe
11.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de