Ideenwettbewerb „Mein Tag mit den Gebäuden der Zukunft…“ - arcguide.de

Ideenwettbewerb

„Mein Tag mit den Gebäuden der Zukunft…“

Anzeige:
Frankfurt UAS ruft Schüler/-innen zu Ideenwettbewerb auf

Wie sieht ein ganz normaler Tag in 25 Jahren aus? In welchen Gebäuden bewegen wir uns? Wie sieht unser Umfeld aus? Die neuen Bachelor-Studiengänge „Real Estate und Facility Management“ sowie „Real Estate und Integrale Gebäudetechnik“ der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) rufen Schüler/-innen aller Jahrgangsstufen zum Ideenwettbewerb „Mein Tag mit den Gebäuden der Zukunft…“ auf. Gesucht werden die besten Visionen und Ideen zu realen und virtuellen Gebäuden. Diese können auf einem Plakat, als Zeichnung, Collage/Moodboard oder als Modell dargestellt werden. Die Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern des Architekten- und Ingenieurvereins (AIV) Frankfurt, dem Amt für Planen, Bauen und Wohnen der Stadt Frankfurt sowie der Frankfurt UAS, bewertet die eingereichten Entwürfe nach den Kriterien Innovation, Synergien, Digitalisierung, Sensorik, Kreisläufe, Nachhaltigkeit, virtuelle Realitäten sowie Transformation. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2019.
Die zehn besten Ideen werden mit der Teilnahme an einem Workshop mit Expertinnen und Experten auf dem Gebiet der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) prämiert. Zudem erhalten die Gewinner/-innen die Möglichkeit, ihre Entwürfe auf der ISH 2019, der weltweit führenden Messe für den verantwortungsvollen Umgang mit Wasser und Energie in Gebäuden, auszustellen. Die Preisverleihung findet am 21. Februar 2019 statt.

Weitere Informationen zum Ideenwettbewerb und zu den  Teilnahmebedingungen finden sich unter www.frankfurt-university.de/TGA-Wettbewerb.

Moderne Gebäude der Zukunft sollen energieeffizient, funktional und in der Nutzung komfortabel sein. Vor allem aber sollen sie zunehmend unter Einsatz digitalisierter Gebäudetechnik kostengünstig zu betreiben sein. Dazu bedarf es gut ausgebildeter Spezialistinnen und Spezialisten, die in der Lage sind, derartige Systeme zu planen, zu überschauen, zu steuern und zu optimieren sowie für Wartung und Erhalt der Immobilien zu sorgen. Für die entsprechende Ausbildung bietet die Frankfurt UAS ab dem Wintersemester 2018/19 erstmalig die neuen Bachelor-Studiengänge „Real Estate und Facility Management“ (B.Sc.) und „Real Estate und Integrale Gebäudetechnik“ (B.Eng.) an. Neben Fachwissen in Bautechnik, Naturwissenschaften, Architektur und Rechtswissenschaften gehören auch Kenntnisse in Elektro-, Kälte-, Heizungs- und Klimatechnik zu den geforderten Kernkompetenzen. In Zusammenarbeit mit Partnern aus der Praxis, dem Architekten- und Ingenieurverein Frankfurt (AIV) und dem Netzwerk Planer TGA, wurden die siebensemestrigen Studiengänge entwickelt. Abgedeckt werden die Themenfelder Bauplanung bzw. Bauleitung, Gebäudeautomation sowie Betrieb in der Gebäudetechnik, Energieberatung bzw. Energiemanagement und Begutachtung von gebäudetechnischen Systemen. Studienbeginn ist jeweils im Wintersemester.

Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Fachbereich 1: Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik, Prof. Dr.-Ing. Jochen Abel, Telefon: +49 69 1533-2799, E-Mail: Jochen.Abel@fb1.fra-uas.de;
Anna-Katharina Haux, Telefon: +49 69 1533-3665, E-Mail: Anna.Katharina.Haux@fb1.fra-uas.de

Weitere Informationen zum Bachelor-Studiengang „Real Estate und Facility Management“ unter www.frankfurt-university.de/refm und zum Bachelor-Studiengang „Real Estate und Integrale Gebäudetechnik“ unter www.frankfurt-university.de/reig; mehr zum Fachbereich Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik unter: www.frankfurt-university.de/fb1.

Keywords
Anzeige:

Unsere Top-Themen

Themenliste öffnen

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild md 11
Ausgabe
11.2018 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

arcguide Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der arcguide-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de