13.11.2018 | Förderpreis Ein „Haus der Musik“ für das Niederräder Ufer in Frankfurt - arcguide.de

13.11.2018 | Förderpreis

Ein „Haus der Musik“ für das Niederräder Ufer in Frankfurt

Anzeige:

Marius Mersinger, Absolvent des Bachelor-Studiengangs Architektur, entwickelte in seiner Abschlussarbeit einen Entwurf für ein „Haus der Musik“ am Niederräder Ufer in Frankfurt. Für diesen Entwurf und für sein soziales und kulturelles Engagement in Gremien und Projekten der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) erhielt er nun den Absolventenpreis des Fördervereins der Frankfurt University of Applied Sciences e.V. Petra Rossbrey, Vorsitzende des Fördervereins, hat den Preis im Rahmen der Absolventenfeier des Fachbereichs Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik überreicht. Der Preis ist mit 500 Euro und einer einjährigen kostenfreien Mitgliedschaft im Förderverein dotiert.

Das von Mersinger entworfene „Haus der Musik“ soll sich am Niederräder Ufer, auf der gegenüberliegenden Seite des Frankfurter Licht- und Luftbades (LiLu), befinden. Der Absolvent entwickelte eine Komposition aus vier orthogonalen, dem Main zugewandten Baukörpern. Diese sind so zueinander positioniert, dass sie in ihrer Mitte einen gemeinsamen Platz bilden, der die konzeptionelle Idee Mersingers widerspiegelt. „Die Bachelor-Arbeit von Marius Mersinger zeigt von der städtebaulichen Konzeption über die gelungene Baukörperkomposition bis hin zur Konstruktion höchste Qualität“, erklärt Prof. Dipl.-Ing. Heinrich Lessing, Professor für Entwerfen und Baukonstruktion. Er hat Mersinger für den Absolventenpreis vorgeschlagen. Die Bachelor-Arbeit wurde zudem mit dem Förderpreis der WA Wettbewerbe für die „beste Arbeit im Hinblick auf die Präsentation (Pläne)“ ausgezeichnet und erhielt den ersten Preis in der Kategorie „Entwerfen“ beim Studierendenpreis des Deutschen Architekturmuseums (DAM).

Mersinger beteiligte sich in vielen Projekten und in verschiedenen Gremien der Hochschule. Er engagierte sich im Öffentlichkeitsausschuss der Lehreinheit Architektur seines Fachbereichs, bei der Planung und dem Aufbau der Ausstellung „Querschnitt“ sowie bei der Workshop-Reihe zur Neukonzeption der Semesterabschlussveranstaltung OPEN HOUSE, die er beide seit dem Sommersemester 2016 betreut. Zudem hat Mersinger über zwei Jahre als wissenschaftliche Hilfskraft maßgeblich an einem Drittmittelprojekt sowie an zwei Forschungsprojekten, gefördert durch die Forschungsinitiative Zukunft Bau bzw. den Innovationsfond Forschung Hessen, mitgewirkt. Hier arbeitete er an der Entwicklung neuartiger, textilbasierter Leichtbauelemente aus Spezialtextilien im Wand‐ wie Öffnungsbereich.

„Marius Mersinger übernahm stets die Verantwortung für organisatorische, planerische und handwerkliche Aufgaben, darüber hinaus hat er in besonderem Maße die Arbeitsgruppen organisiert und ‚zusammengehalten‘. Viele Studierende waren durch seine soziale Kompetenz und sein soziales Engagement motiviert, die Innen‐ und Außenwirkung der Lehreinheit Architektur mitzugestalten“, ergänzt Lessing.

Neben seinem Studium engagierte sich Mersinger auch bei dem von der Frankfurt UAS unterstützten Projekt „Team Desert Taxi“, bei welchem er mit Freunden Autos aufbereitet hat, um diese in Griechenland, der Türkei und in Gambia zu versteigern. Der Erlös kam ausschließlich sozialen Projekten vor Ort zugute. Die Erfahrungen, die Mersinger in dem Projekt sammeln konnte, wurden in der Dokumentation „Project: Gambia“ festgehalten. Sie wird am 10. Dezember 2018 im Kino Harmonie in Frankfurt gezeigt.

Der Förderverein zeichnet mit dem Absolventenpreis gute bis sehr gute Abschlussnoten aus und honoriert soziales oder kulturelles Engagement innerhalb der Hochschule und/oder aktive Beteiligung der Preisträger/-innen in Gremien der Frankfurt UAS. Der Absolventenpreis kann einmal pro Fachbereich und Semester vergeben werden.

Weitere Informationen zum Förderverein der Frankfurt UAS unter: www.frankfurt-university.de/foerderverein

Anzeige:

Unsere Top-Themen

Themenliste öffnen

arcguide Partner

Ausschreibungen

Architektenprofile

Sie möchten auch Ihr Büro präsentieren und Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Antragsformular »

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?
Zum Projektformular »

Konradin Architektur

Titelbild md 12
Ausgabe
12.2018 kaufen
EINZELHEFT
ABO

 

Anzeige:

arcguide Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der arcguide-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de