HEI - Wohnbau Frauenheimgasse: Klein, aber fein

StandortWien
AdresseÖsterreich
GebäudetypWohngebäude
BauzeitraumSeptember 2013 - November 2014

Durch raffinierte Details und hochwertige Materialien besticht ein Wohnbau in der Frauenheimgasse im 12. Bezirk. Mit dem Sockel aus bronzefarbenen Aluminiumpaneelen im Erdgeschoss wirkt die Straßenfassade aus erdigem, sandfarbenem Klinker besonders elegant und fügt sich harmonisch in den umgebenden Bestand ein. Die zu den angrenzenden Altbaufassaden analoge Reliefierung greift deren dekorative Stuckstruktur auf zeitgenössische Weise auf und zeigt eine spannende Neuinterpretation. Versetzte französische Fenster sind ein weiteres prägendes Element der Fassade.
Besondere Herausforderung war der schmale, lange Grundriss der kleinen Baulücke. Resultat ist ein helles, mittiges Stiegenhaus, das Vorder- und Hinterhaus verbindet, und zwei Höfe unterschiedlichen Charakters: Ein zur Gasse offener, lauschiger Eingangshof und ein Gartenhof, der den Charme der alten Hofbebauungen und das Grün der Nachbarliegenschaften einbezieht.
Die verschränkten Höfe erlauben eine Orientierung in alle Himmelsrichtungen. Somit konnten wir jede der 15 Wohnungen unabhängig ihrer Größe nach mehreren Seiten dem Sonnenverlauf nach ausrichten. Großzügige Balkon- und Dachterrassen laden, ergänzt durch strauchartige Rankstangen an den Hofseiten, zur Fortführung der Hofbegrünung ein.

Promotion

Hinweis

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?

Dann füllen Sie einfach unser Projektformular aus.

Wir veröffentlichen dann umgehend Ihr Projekt auf arcguide.de.

Ihre Ansprechpartnerin:
Monika Attermeyer
monika.attermeyer@konradin.de
0711 7594-309 (vormittags)