Herbert Waldmann GmbH & Co. KG

Mit über 940 Mitarbeitern zählt Waldmann als mittelständisches, inhabergeführtes Unternehmen zu den Innovations- und Technologieführern in Sachen richtiges Licht am Arbeitsplatz.

Das Unternehmen entwickelt Beleuchtungslösungen für die Bereiche Industrie, Büro, Pflege & Gesundheit sowie Systeme für die medizinische Phototherapie. Im baden-württembergischen Villingen-Schwenningen einst als Betrieb für Elektro-Installationen gegründet, präsentiert sich Leuchtenhersteller Waldmann heute mit eigenen Vertriebs- und Produktionsstandorten in 12 Nationen als Global Player. Die weltweite Präsenz wird durch ein dichtes Netzwerk von Vertriebspartnern und Kooperationen unterstützt. Dies garantiert eine umfassende und direkte Beratung.

Mit dem Anspruch Licht für Menschen und konzeptionell das richtige Licht am richtigen Ort zu bieten, werden seither Lichtlösungen entwickelt. Diese sind hochwertig, funktional, langlebig und ganz selbstverständlich „Made in Germany“ in einem nach DIN ISO 9001 und 14001 zertifizierten Unternehmen.

… weiter »

Uzin Utz AG

Als Systempartner des Handwerks widmet sich der Uzin Utz Konzern der vielschichtigen Aufgabe, Kunden wie Verarbeiter in allen Bereichen der Bodenverlegung professionell zu unterstützen.

Durch zukunftsorientierte Unternehmenspolitik ist es der Konzernführung gelungen, ein logisch miteinander verzahntes Markenportfolio aufzubauen, in dem das gebündelte Know-how der einzelnen Unternehmen zielgerichtet in abgestimmte Produkte und Systemlösungen überführt wird.

Bauchemische Produktsysteme für das Verlegen aller Arten von Bodenbelägen bis hin zur Oberflächenveredelung sowie Maschinen für die Bodenbearbeitung werden von den Konzernunternehmen selbst entwickelt und hergestellt, und unter den international erfolgreichen Marken UZIN, WOLFF und Pallmann weltweit vertrieben.

Mit diesem systematischen Leistungsangebot wird die international ausgerichtete Wachstumsstrategie unter einem gemeinsamen Konzerndach erfolgreich weiter forciert.

… weiter »

nora systems GmbH

Die nora systems GmbH entwickelt, produziert und vermarktet hochwertige elastische Bodenbeläge und Formtreppen sowie Schuhkomponenten unter der Marke nora®. Das Unternehmen mit Stammsitz in Weinheim entstand 2007 aus der Freudenberg Bausysteme KG und prägt seit vielen Jahren als Weltmarktführer die Entwicklung von Kautschuk-Bodenbelägen. 2014 erwirtschaftete nora systems mit über 1.100 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 204,6 Millionen Euro.

Mit einem Marktanteil von über 80 Prozent in Deutschland und mehr als 50 Prozent weltweit ist nora systems Weltmarktführer für Kautschuk-Bodenbeläge. Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit liegt auf den Marktsegmenten Gesundheitswesen, Bildungswesen, Industrie, Transportwesen und Öffentlicher Bau. Überall auf der Welt stehen nora Bodenbeläge der Produktlinien norament und noraplan für Qualität „Made in Germany“. Anhand der mehr als 300 Farbtöne im nora Standardsortiment, der verschiedenen Oberflächenstrukturen und der vielen Gestaltungsmöglichkeiten durch Intarsien, eröffnen sich Architekten, Planern und Bauherren zahlreiche Optionen für eine kreative Raumgestaltung.
Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Wohngesundheit sind bei nora systems schon seit langem Kernbestandteile der Unternehmensausrichtung. Dies belegen auch die zahlreichen Zertifizierungen von Behörden und Verbänden. So ist das Unternehmen als einer der ersten Hersteller elastischer Bodenbeläge weltweit seit 1996 für sein Umweltmanagementsystem gemäß ISO 14001 zertifiziert. Nora Bodenbeläge enthalten keine gesundheitsgefährdenden Weichmacher (Phthalate) oder Halogene. Sie tragen schon seit 2006 – als erste elastische Bodenbeläge überhaupt – das Umweltsiegel „Der Blaue Engel… weil emissionsarm“. Darüber hinaus ist nora systems Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB). Zudem verfügen alle nora Standardprodukte über das GREENGUARD-Zertifikat für Raumluftqualität und tragen aufgrund ihrer positiven Eigenschaften zu den LEED-Leistungspunkten bei.

… weiter »

Solarlux GmbH

Solarlux
Die Solarlux GmbH ist ein weltweit führender Systemanbieter von Glas-Faltwänden, Glas-Anbauten und Balkonverglasungen. Seit über 30 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt das deutsche Familienunternehmen mit Sitz in Niedersachsen maßgeschneiderte Fassadenlösungen. Solarlux ver-kauft nicht nur an Fachhändler, sondern auch an Wohnungsunternehmen und Privatkunden. Dabei versteht sich das Unternehmen als ständiger Be-gleiter bei der Planung und Umsetzung von Bauvorhaben: Es ist auf die umfassende Unterstützung von Architekten, Bauherren und Handwerksbe-trieben spezialisiert. Solarlux ist mit 750 Mitarbeitern in mehr als 50 Ländern aktiv und verfügt über ein dichtes Netz an zertifizierten Fachhändlern und Ausstellungen.

Produkte und Qualität
Das Produktspektrum umfasst Lösungen für Neubau und Modernisierung, die eines gemeinsam haben: Sie erfüllen den Wunsch nach mehr Natur, mehr Raum und mehr Licht. Dazu gehören einzelne Glas-Faltwände und Schiebefenster genauso wie modulare Balkonverglasungen oder Vorhang-fassaden. Hinzu kommen Wintergärten und Glashäuser sowie Terrassen-dächer. Sämtliche Produkte sind Eigenentwicklungen und werden in Deutschland produziert. Sie bestehen ausschließlich aus hochwertigen Aluminium- oder Holz/Aluminium-Profilen. Unabhängige Institute garantie-ren mit laufenden Prüfungen die erstklassige Verarbeitungs- und Werk-stoffqualität „Made in Germany“. Wichtige Designpreise wie der red dot oder der iF sowie der German Design Award bestätigen den hohen An-spruch an Qualität und Präzision. Und mit Auszeichnungen wie dem „Top 100 Unternehmenspreis“ und dem „Großen Preis des Mittelstandes“ kann Solarlux auch für unternehmerisches Handeln Bestnoten vorweisen.

Architektur und Landschaft
Die hohe Produktqualität ist nur ein Teil der internationalen Erfolgsge-schichte - wenn auch ein entscheidender. Die Hauptrolle spielt seit der Fir-mengründung 1983 eine starke Idee, die damals ihrer Zeit voraus war: die weite und flexible Öffnung des Hauses zur Landschaft. Dass Solarlux mit faltbaren Fenster- und Türsystemen bereits ins ferne Japan expandierte, als diese in Europa noch als exotisch galten, ist kein Zufall. Genauso wenig wie die große Beliebtheit der Glas-Faltwand in Kalifornien - einer Region, die sich wie keine andere technische Innovation und Naturverbundenheit auf die Flagge geschrieben hat.

Kompetenz: Regional und global
Diese große Bandbreite erreicht das Unternehmen mit überdurchschnittli-chem Service und Präsenz vor Ort. Es agiert mit Tochtergesellschaften in Großbritannien, den Niederlanden, der Schweiz und den USA. Zahlreiche Vertriebspartner und Lizenznehmer sind in der ganzen Welt aktiv. Allein in Deutschland ermöglichen mehr als 70 Solarlux-Ausstellungen jedem Inte-ressenten, sich in seiner Region direkt und eingehend über die Produkte zu informieren. Zertifizierte lokale Fachhändler begleiten Bauvorhaben von der individuellen Beratung und Planung bis zur kompletten Ausführung. Als Systemanbieter stellt Solarlux darüber hinaus immer ein erfahrenes Team aus firmeneigenen Entwicklern und Technikern bereit: Es unterstützt bei technischen Fragen und erarbeitet gemeinsam mit Architekten und Planern bis ins Detail maßgeschneiderte Lösungen. Auch der Firmensitz in Melle steht Privat- und Geschäftskunden jederzeit offen. In der hohen Eingangs-halle können sie auf zweitausend Quadratmetern die komplette Produktpa-lette begutachten und sich von den Vorzügen von Glas-Faltwänden, Bal-konverglasungen, Wintergärten und Glashäusern überzeugen lassen.

 

… weiter »

Armstrong Building Products GmbH

Armstrong Building Products ist weltweit die Nummer 1 in der Herstellung und im Vertrieb von akustischen Deckensystemen für kommerzielle Märkte.

Bei Armstrong ist die Zufriedenheit des Kunden kein simpler Slogan. Diese Zufriedenheit wird tagtäglich aufs neue angestrebt - seit der Gründung von Armstrong in 1860.
Es handelt sich um die alte Geschäftsmaxime "Caveat emptor" - Vorsicht vor dem Kunden- die vom Armstrong Gründer umgekehrt wurde. Nach diesem Leitsatz handelte Thomas Morton Armstrong aus tiefer Überzeugung. Seitdem ist die Firma Armstrong bestrebt, sich diesem Kundenvertrauen als würdig zu erweisen - im respektvollen Umgang mit dem Menschen als Individuum, durch Aufrichtigkeit und Integrität, durch Offenheit und Verlässlichkeit gegenüber allen Geschäftspartnern

In der 60er Jahren baute Armstrong in Europa die erste Fabrik. Heute ist der weltweite Marktführer für Akustikdecken durch Aufkäufe und Joint Ventures in Europa auf allen Gebieten des Marktes für Unterdecken vertreten. Armstrongs europäische Fabrikationsstruktur stellt sicher, dass die Herstellung aller Armstrong-Produkte voll kontrolliert in einer Hand liegt. Das bedeutet kontinuierliche Produktionszyklen, die gleichbleibende und effektive Lieferungen an unsere Kunden sicherstellen.

Außerdem setzt Armstrong sich voll für den Umweltschutz und die intelligente Ressourcennutzung ein. Unsere Forschung und unsere Produktionstechnologien tragen durch intelligente Lösungen zum aktiven Umwelt- und Unfallschutz bei. Auch die Armstrong-Produktpalette muss den rechtlichen Umweltschutzanforderungen entsprechen. Es bedeutet eine Garantie der Armstrong Qualität (Zertifikat ISO 9002 und weitere europäische Qualitätsstandards). Es bedeutet die Verfügbarkeit einer kompletten Produktpalette, die auch für Aufträge mit ganz besonderen Ansprüchen geeignet ist.

… weiter »

KNAPP GmbH Niederlassung Deutschland

Verbindungssysteme für den Holzbau
mit ETA, CE und Konformitätserklärung

Die Verbindungssysteme von KNAPP® sind seit 25 Jahren konsequent weiterentwickelt worden. Beginnend mit dem Möbelverbinder Champ hat sich KNAPP® vor mehr als zehn Jahren im europäischen Holzbau als der Spezialist für mechanische Verbindungsmittel etabliert. Die Marke ist weit über die Grenzen hinaus bekannt, die Produkte werden in vielen europäischen Ländern sowie weltweit vertrieben. Kürzlich wurde die ETA (Europäische Technische Zulassung) erteilt, die CE-Kennzeichnung mit der Konformitätserklärung ist für diesen Bereich einzigartig. So trägt KNAPP® seiner Vorreiterrolle in Technologie und Know How wieder Rechnung.

Die Produkte RICON, RICON S und WALCO V
haben eines gemeinsam: Sie sind unsichtbar, selbstspannend und zerlegbar. Die individuellen Vorteile sind im Einzelnen: Der Verbinder RICON® bietet eine schmale Profilansicht ab 50 mm und eine unsichtbare Montage von außen nach innen. Der Verbinder kann ausmittig montiert werden und nimmt mittels Verstärkungsplatte Glaslasten bis 860 kg auf. Der RICON® wird als Pfosten- und Riegel / Haupt- und Nebenträgerverbinder im Hallenbau, für alle Profilsysteme bei Holz-Alu-Glasfassaden, Holzrahmenbau, Wintergarten und Vordach/Pergola eingesetzt. Eine eigene Unterseite wurde unter www.knapp-verbinder.com/ricon eingerichtet und zeigt Informationen und Details.

Der Verbinder RICON® S bietet einen kurzen Einhängeweg von nur 35mm und damit ist eine Verkantung des Nebenträgers passé. Er ist leicht einzuhängen, durch die V-Ausprägung und den Kragenbolzen kann einfach nachjustiert werden. Er wird bei statisch hochbelasteten Anschlüssen eingesetzt. So findet er Anwendung als Haupt- Nebenträgerverbinder im Hallenbau und Holzskelettbau. Im Werk können Raummodule, Dachgauben und Erker komplett vorgefertigt werden, was die Montagezeit verkürzt. Der RICON® S ist wie seine Brüder auch auf Stahl, Beton sowie anderen festen Materialien montierbar. Seine Einbautiefe ist variabel von 12,5 bis 25 mm und mit ihm sind drei- und vierseitig verdeckte Anschlüsse möglich. Der Verbinder WALCO V wird als Wandverbinder für vorgefertigte Holzrahmenwände ohne Schraubarbeit auf der Baustelle eingesetzt. Er ist ohne Gerüst ab der ersten Wandecke stabil. Durch seinen hohen Vorfertigungsgrad ist er einzigartig im Bereich Wandverbindung. Er bietet damit viele Vorteile im Holzrahmen- und Fertighausbau. Mittels einer gefederten Halteschraube ist das Einhängen von Abschlusswänden und nachträgliches Einhängen von Zwischenwänden möglich. Die einstellbare Halteschraube erlaubt auch das Einstellen von Fugenabständen, beispielsweise bei Dichtungen, oder ein Nachjustieren von Bautoleranzen.

Speziell Architekten, Planer und Statiker werden von KNAPP® fachkompetent in der Planungsphase unterstützt. Durch den eigens eingerichteten Berechnungsservice konnten schon viele nationale und internationale Projekte architektonisch einfach und perfekt gelöst werden. Eine enge Zusammenarbeit mit Architekt, Tragwerksplaner und Hersteller ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Damit konnten beispielsweise beim Referenzobjekt „Walfisch“, einer Indoor-Spielhalle in Friedrichskoog (D), die Anschlüsse der Pfetten an die ganz unterschiedlich benötigten Bögen realisiert werden. Siehe Referenzbericht „Die Kunst der Verbindung“. Und beim ersten Passivhaus Chinas, dem Hamburg-Haus bei der Expo 2010 in Shanghai (China), mussten in der Pfosten- Riegelfassade die Riegel von außen eingeschoben werden. Diese ungewöhnliche Fassade benötigte flexible Verbinder, bei der der RICON® alle seine Vorteile ausspielen konnte. Siehe Referenzbericht „Flexibel in alle Richtungen“.

Die Verbinder können natürlich durch Sperrmöglichkeiten gesichert werden und sind in alle vier Richtungen belastbar und geprüft.

Berechnungsservice für Planer
KNAPP® bietet Ihnen einen komfortablen Service zur Berechnung von Querschnittdimensionen und die dafür geeigneten Verbindergrößen an. Senden Sie uns einfach die Pläne Ihres Bauvorhabens. Wir erstellen gerne unverbindlich einen Vorschlag für die passenden Verbindergrößen. www.knapp-verbinder.com/planer

… weiter »

Haworth GmbH

Haworth, einer der weltweit größten Hersteller von Büromöbeln, ist führend in der Entwicklung und Umsetzung von Wissenskonzepten für zukünftige Arbeitswelten. Das Unternehmen schafft für seine Kunden Räume, die die Kreativität und Produktivität der Mitarbeiter fördern und sich dabei in jede Organisationseinheit integrieren lassen. In seinem Handeln fühlt sich Haworth dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet und geht verantwortungsvoll mit den natürlichen Ressourcen um.

Das Familienunternehmen mit Sitz in Holland, Michigan/USA, beschäftigt weltweit mehr als 6.500 Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern in Asien, Europa und Amerika mit Niederlassungen und Partnern vertreten. Haworth erzielt einen Umsatz von aktuell 1,82 Mrd. US-Dollar. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen rund 320 Mitarbeiter.

Flexibel und individuell

„Organic Workspace“ – Lösungen für mobile Wissensarbeiter und kreative Arbeitsprozesse

Wer junge Talente für sein Unternehmen begeistern will, muss mit der Zeit gehen. Im Kampf um die besten und kreativsten Arbeitskräfte wird es für Unternehmen immer wichtiger, mit attraktiven Arbeitsraumkonzepten und dazu passenden Designlösungen eine angenehme Arbeitsumgebung zu schaffen. „Organic Workspace“ heißt die Lösung des Büromöbelherstellers Haworth, der führend in der Entwicklung von Produkten und Wissenskonzepten für die moderne Arbeitswelt ist. In einer engen Kooperation mit wissenschaftlichen Instituten, die die Veränderungen der Arbeit erforschen, hat Haworth Konzepte für die Arbeitswelt von morgen entwickelt. Durch Flexibilität ermöglichen sie nicht nur das Bewältigen von Aufgaben, sondern fördern darüber hinaus Organisationskulturen. Gestaltung, interne Abläufe und Räume sollen sich mit Hilfe flexibler Büromöbelkonzepte „organisch“ herausbilden können.

Der Wunsch nach mobiler Arbeit und flexiblen Arbeitsformen ist nicht nur in der jungen Generation der Wissensarbeiter groß. Anhand aktueller Studien, die Haworth ausgewertet hat, gelangt er zu drei Thesen. Arbeit ist weder zeit- noch ortsgebunden. Mobiles Arbeiten benötigt spezifische Räume. Und Arbeit ist ein Spiegelbild der Kulturen von Einzelnen und des Unternehmens. Die Analyse der veränderten Arbeitswelt mithilfe renommierter Institute wie dem Royal College of Arts (RCA) in London oder dem Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in Stuttgart spielt für Haworth eine zentrale Rolle. Mithilfe diverser Studien entwickelte Haworth die Philosophie, Räume als Umgebungen für Mensch, Unternehmen und Zielsetzung zu gestalten. Kerngedanke dieser Auffassung: Ein optimaler Arbeitsplatz wird getragen von der ihm eigenen Atmosphäre, die sich im Zusammenspiel unterschiedlicher Einflussfaktoren ergibt. Die Zusammenarbeit dieser Faktoren erschafft den Raum.

Mit wissenschaftlicher Unterstützung arbeitet das Haworth-Team in drei Designcentern und mit namhaften freien Designern an der Entwicklung zukunftsorientierter Produkte. Ansprechende Form und funktionierende Ergonomie sind dabei besonders wichtig. Für Haworth hat darüber hinaus Nachhaltigkeit eine große Bedeutung. Schonung von Ressourcen und Umwelt sind Leitlinien bei Produktentwicklung über Herstellung, Verpackung und Logistik bis hin zur Wiederverwertbarkeit. Nachhaltig ist eine Büromöbelserie aber vor allem dann, wenn sie unkompliziert an veränderte Bedingungen und an neue Anforderungen angepasst werden kann – auch das ist ein Ziel von „Organic Workspace“.

… weiter »

Carl Stahl ARC GmbH

Kreative Edelstahl-Seile und -Netze für die Architektur
Geländerfüllungen, Sicherungen, Fassadenbegrünungen, Abspannungen, architektonische Lichtinstallationen oder komplexe Zooanlagen:
CARL STAHL ARCHITEKTUR realisiert ein breites Spektrum baulicher Anwendungen mit Edelstahlseilen und -netzen.

Von der Beratung und Planung über die statische Berechnung und die Herstellung bis hin zur Montage bietet CARL STAHL ARCHITEKTUR seinen Kunden alles zur Verwirklichung kreativer Ideen mit Seilen, Netzen und Edelstahl-Systemkomponenten. Mit langjähriger Erfahrung erarbeiten wir für unsere Kunden optimierte und wirtschaftliche Lösungen. Für jede Anforderung die passende Umsetzung zu finden, ist unser Anspruch - weltweit.

Als integrativer Bestandteil der Architektur erfüllen Absturzsicherungen aus Edelstahl technische und gestalterische Anforderungen. X-TEND Edelstahlseilnetze schützen vor dem ungewollten Schritt in die falsche Richtung, sind optisch zurückhaltend, dreidimensional verformbar und halten bei geringem Eigengewicht den einwirkenden Kräften stand.

Auch I-SYS Edelstahlseilsysteme erfüllen als zugelassene Systeme bauliche Anforderungen. Beide Produkte werden
vielfältig eingesetzt, etwa als Absturzsicherung an Brücken, Treppen, Lufträumen, Plattformen und Hubschrauber-landeplätzen, zur Begrünung, Fassadengestaltung, als Ballfangnetz und zum Vogelschutz.

Extravagante Add-ons wie Pailletten verwandeln X-TEND Flächen in einen schillernden Blickfang. LEDs an X-TEND Netzen erschaffen ganze Werbe- und Filmwelten – zur visuellen Gestaltung von Fassaden oder im Innenbereich.

… weiter »

CEKA GmbH & Co.KG

Ein hoher Qualitätsanspruch ist einer der Grundsteine unseres Erfolges. Dabei verstehen wir unter Qualität nicht nur die Lieferung von fehlerfreien Produkten, sondern darüber hinaus eine hohe fachliche Kompetenz in der Beratung, eine schnelle, zuverlässige und freundliche Kundenbedienung und die Einhaltung von zugesagten Lieferterminen. Und weil wir die Verantwortung für den Lebensraum zukünftiger Generationen annehmen, ist der aktive Einsatz für den Umweltschutz Bestandteil unserer Unternehmenspolitik.

Heute produzieren und entwickeln wir am Standort Alsfeld hochwertige zeitgemäße und funktionale Büromöbel für alle Arbeitsplatzhierarchien und alle Marktsegmente mit den Schwerpunkten Ergonomie und Nachhaltigkeit.
Unsere Kernkompetenz sind Sitz-Steh-Arbeitstische mit dem Anspruch der ständigen Weiterentwicklung zum komplett funktionierenden Arbeitsplatz der Zukunft.

… weiter »

UNIKA GmbH

Mauerwerk mit Reinheitsgebot
UNIKA Kalksandstein – ein Baustoff, der keine Wünsche offen lässt

Seit über 100 Jahren wird Kalksandstein im Mauerwerksbau verwendet. Seine Rezeptur: Kalk, Sand und Wasser. Mehr wird bei der umweltschonenden Herstellung des voll recyclebaren Baumaterials nicht benötigt. Er verbraucht in der Produktion überaus wenig Energie. Daher ist Kalksandstein einer der wenigen Baustoffe mit einer umfassenden Ökobilanz. Geschätzt wird der hochwertige Baustoff wegen seinen positiven Eigenschaften sowie seinen vielseitigen Einsatzmöglichkeiten beim Bau von Wohnhäusern, Industrie- und Gewerbebauten. Kalksandsteinwände schützen zuverlässig vor Lärm, Kälte, Wärme und Feuer. Zudem sorgt der Stein für hochbelastbare Wände, kann wirtschaftlich und sicher verarbeitet werden. Immobilien aus Kalksandstein sind nicht nur massiv gebaut, sondern auch extrem langlebig. Sie haben daher eine hohe Wertbeständigkeit. Eine Investition, die sich auszahlt – die solide Bausubstanz aus Kalksandstein ermöglicht Wertsteigerung und damit auch nach Jahrzehnten einen hohen Wiederverkaufswert gegenüber anderen Bauweisen.

Das UNIKA Kalksandstein-Programm bietet eine breite Produktpalette: Sie umfasst sowohl Mauersteine als auch werkseitig vorkonfektionierte Wandbausätze sowie verschiedene Sonderprodukte. Angefangen vom traditionellen kleinformatigen Kalksandstein zur Handvermauerung (Vollstein und Lochstein), über Steine mit Nut und Feder-System (Ratio-Steine) bis hin zu KS Bauplatten zur Erstellung von schlanken nicht tragenden Wänden. In Sachen Wirtschaftlichkeit überzeugen die beiden Produkte KS Plansteine und großformatige KS XL. Ergänzend hierzu gibt es weitere Produkte und Sonderbauteile, die das System komplett machen.
Alle Kalksandsteinprodukte sind genormt nach DIN V106 und durchlaufen ein aufwendiges Qualitätssicherungsverfahren. Dieses umfasst unter anderem werkseigene Produktionskontrollen sowie eine unabhängige Fremdüberwachung.

UNIKA-Credo
UNIKA ist flächendeckend vertreten und damit auch in geografischer Hinsicht nahe beim Kunden. Durch regionale Verankerung kennt UNIKA die Bedürfnisse des Marktes und agiert entsprechend: UNIKA, das sind neun eigenständige, mittelständische Unternehmen in den Wirtschaftsräumen Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Berlin-Brandenburg, Süd- und Nordbayern. Langjährige, erfahrene Berater stehen für Kontinuität und aktive Marktpräsenz. Alle Materiallieferungen erfolgen auf dem kürzesten, günstigsten und schnellsten Weg auf die Baustelle; zuverlässig, pünktlich und qualitativ hervorragend.

Wissen, was Kunden brauchen
In einer Wirtschaftssituation, in der Kosten und Zeit auf dem Bau eine immer größere Rolle spielen, setzt UNIKA auf regionale Nähe und Vertrauen als Basis jeder dauerhaften Kundenbeziehung. Das jeweilige Bauprojekt soll für alle Beteiligten reibungslos und perfekt realisiert werden. Dazu gehören verschiedene Faktoren wie Zeitrahmen, Kostenrahmen und Zuverlässigkeit. Und: Es gehören Menschen dazu, die die gleiche Sprache sprechen, die zuhören können und die die zu bewältigenden Aufgaben und deren Besonderheiten kennen und verstehen.

Architekten, Planer, Bauträger, Bauherren und Verarbeiter können auf ein fundiertes Know-how der UNIKA-Fachberater zurückgreifen. Durch einen umfassenden Praxis-Support profitieren so alle am Bau Beteiligten gleichermaßen und in allen Phasen der Bauabwicklung.

In der Vorbereitung:
• Objektbezogene Beratung durch Fachingenieure bereits in der Planungsphase zur Optimierung von Grundrissen und Wandabwicklungen
• Unterstützung bei der Arbeitsvorbereitung und Baustellenorganisation
• Erstellung von Wandverlegeplänen bzw. Wandansichtplänen

Support auf der Baustelle
• Baustelleneinweisung: Baustelleneinrichtung und Personaleinweisung
• Logistik-Service: bedarfsgerechte Just-in-time-Lieferung
• Baugeräte-Service: Verleih und Verkauf von Geräten und Zubehör

… weiter »
1 bis 20 von 2.970
RSS-FeedRSS-Feed
1 bis 20 von 2.970
Suche verfeinern:
suchen
Erweiterte Suche
Herstellerbezeichnung:
Land:
Produktgruppe:
Suche von A-Z
Suchfeld:
Sortierung
Sortierfeld:
Ergebnisse anzeigen:

Promotion

Hinweis

Sie möchten ebenfalls Partner werden und die Vorteile von Arcguide nutzen? Dann wenden Sie sich an
Unsere Mediaberaterin:
Kerstin Kast
kerstin.kast@konradin.de
0711/7594-337